Abstrich: Fünf neue Infektionen meldete das Gesundheitsamt am Wochenende. Die Corona-Lage ist derzeit ruhig. Foto: Kneffel Foto: Schwarzwälder Bote

Corona: Ruhige Lage am Wochenende

Zollernalbkreis. Das Corona-Infektionsgeschehen im Zollernalbkreis ist auch am Wochenende ruhig geblieben. Das Gesundheitsamt meldete am Samstag fünf neue Fälle, am Sonntag kamen keine weiteren hinzu. Die Inzidenz liegt nun bei 21,1 und damit anhaltend unter 35 – sodass an diesem Montag schon weitere Lockerungen verkündet werden dürften.

Die neu Betroffenen leben nach Angaben der Behörde in Albstadt (1 Fall), Geislingen (2), Obernheim (1) und Rosenfeld (1). Seit Ausbruch der Pandemie haben sich mit den neuen Fällen insgesamt 9238 Menschen im Landkreis das Coronavirus eingefangen. Als genesen gelten 8962 Menschen. Als aktuell infiziert führt das Gesundheitsamt 126 Betroffene. Die meisten der als infiziert geltenden Menschen leben in Albstadt (32 Fälle), gefolgt von Balingen und Hechingen (jeweils 20) sowie Meßstetten (14). Bisher haben im Landkreis 150 Menschen wegen Corona ihr Leben verloren.

Im Kreisimpfzentrum Meßstetten, von den mobilen Impfteams sowie von den Ärzten im Kreis sind mittlerweile 95 561 Menschen geimpft worden; 29 407 Menschen haben bereits die zweite Impfung erhalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: