Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Initiatoren: "Jeder ist ein Künstler"

Von
Michael Reiß besprüht einen Stromkasten, Achim Vosseler (von links) und Thomas Eppler von den Stadtwerken, Michel Brenner, Peter Blechmann und Matze Bartl schauen zu. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder Bote

Das im Mai 2015 begonnene Projekt "Freundliches Balingen", bei dem in der Stadt Stromkästen bemalt wurden, geht in die dritte Runde. Die Initiative Freiraum – Balingen kreativ und die Stadtwerke loben unter dem Titel "Energie" einen Wettbewerb aus.

Balingen. Gefragt sind Entwürfe, mit denen weitere 30 Stromkästen gestaltet werden. Wer einen davon übernehmen will, kann seine Ideen bis zum 26. Juni einreichen. Danach wird eine Jury aus den eingereichten Vorschlägen 30 auswählen und aus diesen drei Preisträger bestimmen. Die besten 30 Entwürfe werden auf den Stromkästen umgesetzt. "Somit sind nicht nur die Personen, deren Arbeiten ausgewählt und prämiert wurden, die Gewinner, sondern auch die Stadt", betont der Kaufmännische Leiter der Stadtwerke, Michael Reiß, und meint damit ein "Freundliches Balingen".

"Alle können mitmachen, von Jung bis Alt. Denn jeder ist ein Künstler", muntern Matze Bartl und Michl Brenner vom Freiraum zur Teilnahme auf. Malen, besprühen, bekleben, alles ist erlaubt. "Energie, die in uns steckt, soll sichtbar werden", erklärt Bartl.

Bernhard Jung vom Freiraum spricht von zwei Budgetfeldern: zu den einen zählt er Zeit, Finanzen und Material, zu den anderen Emotionen und Leidenschaft. Mit "Alles ist einfach – einfach tun" wirbt auch er für die Teilnahme, wobei er sicher ist, "dass genügend mitmachen wollen".

Jung und Freiraum-Kollege Peter Blechmann blicken bereits voraus und setzen das Ziel, dass bis zur Gartenschau 2023 noch viel mehr Stromkästen kreativ umgestaltet werden, als eine Art "Ausrufezeichen" für Besucher. Und wenn schließlich alle grauen Kästen verschwunden sind, könne man sich an die Gestaltung von Stromhäuschen machen. Einen Befürworter haben sie schon im Technischen Leiter der Stadtwerke, Harald Eppler, gefunden denn die Häuschen seien seiner Meinung nach "arg verschmiert".

 Die Entwürfe können an Freiraum – Balingen kreativ, Kameralamtstraße 6, 72336 Balingen oder per E-Mail an kreativ@freiraum-balin gen.de gesendet werden.

Weitere Informationen: kreativ@freiraum-balin gen.de

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.