Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Hans-Dieter und Werner Haigis geben ihre Chefposten ab

Von
Der neue Vorstand des Weilstettener Kaninchenzuchtvereins: Werner Haigis, Hans-Dieter Haigis, Ralf Berner, Oliver Lörch, Miguel Alvarado, Daniel Jenter, Rosemarie Scheck und Elmar Mauthe (hinten von links) sowie (vorne) Jeanette Lörch, Walter Merz und Manfred Götz. Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen-Weilstetten. Ein tiefgreifender Wechsel innerhalb des Vorstands ist nun beim Weilstettener Kaninchenzuchtverein Z433 vollzogen worden. Der Vorsitzende Hans-Dieter Haigis sowie dessen Stellvertreter Werner Haigis gaben ihre Ämter ab.

Hans-Dieter Haigis hatte den Verein in den vergangenen 20 Jahren geführt, davor war er zehn Jahre lang als stellvertretender Vorsitzender aktiv. Zum Abschied erhielt er mehrere Geschenke. Werner Haigis war 1962 in den Kaninchenzuchtverein eingetreten und seit 1963 im Vorstand engagiert. Er ist auch Ehrenvorsitzender des Vereins – und kann als solcher weiterhin an den Ausschusssitzungen teilnehmen. Auch er erhielt mehrere Geschenke, darunter einen Rammler der Rasse Hermelin.

Zum neuen Vorsitzenden wurde in der Versammlung Ralf Berner gewählt, der bisherige Schriftführer. Neuer stellervertretender Vorsitzender ist Miguel Alvarado. Rosemarie Scheck bleibt Kassenchefin, Manfred Götz ist weiterhin Jugendleiter, Zuchtbuchführer bleibt Walter Merz. Zur neuen Schriftführerin wurde Jeanette Lörch gewählt, sie ist zudem wie bisher als Jugendleiterin tätig. Als Beisitzer fungieren Elmar Mauthe, Hans-Dieter Haigis, Daniel Jenter und Oliver Lörch.

Beim Rückblick auf das Vereinsjahr 2019 hob Ralf Berner die gut besuchte Vatertagshockete, die Beteiligung am Weilstettener Heimatfest und die Lokalschau hervor, die mit 138 Tieren 20 verschiedener Rassen und Farbenschlägen eine der größten Ausstellungen eines einzelnen Vereins im Kreis gewesen sei.

Kassenchefin Rosemarie Scheck informierte über die sehr gute finanzielle Lage des Vereins. Zuchtbuchführer Walter Merz teilte mit, dass die Weilstettener Aktiven 2019 insgesamt 460 Tiere in 21 Rassen und Farbenschlägen gemeldet hätten; das sei eine erfreuliche Zunahme von insgesamt 104 Tieren gegenüber dem Jahr 2018.

Zuchtwart Manfred Götz berichtete über alle Ausstellungsbesuche und Erfolge der Weilstettener. Neben der vereinsinternen Lokalschau (Vereinsmeister: Walter Merz) wurden die Tiere des Z 433 auch bei Clubs-, Kreis- und der Bundesschau bewertet. Rosemarie Scheck erreichte mit ihren Lothringern den Deutschen Meistertitel – nicht nur für die Züchterin, sondern für den ganzen Verein sei das ein Riesenerfolg.

Jugendleiterin Jeanette Lörch informierte über die Aktivitäten des Nachwuchses: Neben der Teilnahme an der Lokalschau stellten die Jugendlichen ihre Tiere auch bei der Kreisjugendschau in Sigmaringen vor – Ergebnis: vier Kreisjugendmeistertitel und durch Julian Götz eine deutsche Vizemeisterschaft. Ortsvorsteher Wolfgang Schneider dankte dem Verein für dessen Engagement.

Im Rahmen der Versammlung wurde neben den sportlichen Erfolgen auch langjährige Mitgliedschaft gewürdigt. Für 25 Jahre erhielten Hans-Peter Scheurer, Elmar Mauthe und Eberhard Klaiber die silberne Ehrennadel. Jürgen Müller und Karl Schwarz bekamen für 40 Jahre goldene Ehrennadeln und wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.