Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Habobo-Projekt bekommt viel Beifall

Von
Geschichten von Wut, Hass, Freiheit, Liebe, Traurigkeit und Freude. Foto: Nora

Balingen - Strahlende Kinderaugen und nicht endender Applaus waren Lohn für eine beeindruckende Veranstaltung: Auf Initiative von Patrizia, Vera und Cordula Bie­ber entstand das musikalisch-tänzerische Kooperationsprojekt "Habobo" mit Flüchtlingskindern aus der Lea.

Für Bilkay Öney, Integrationsministerin von Baden-Württemberg, und Günther-Martin Pauli, Landrat des Zollernalbkreises, war es keine Frage, hier gemeinsam die Schirmherrschaft zu übernehmen. Beide waren gerne in die gut gefüllte Balinger Stadthalle Balingen gekommen.

Viel Arbeit stand zuvor für die Akteure auf dem Programm. Diese sollte sich am Ende aber lohnen. Unter Mitwirkung der Ballettschule Attitude Balingen, der Jugendmusikschule Zollern­alb, des Jungen Chors der Eintracht Geislingen sowie der eigentlichen Hauptakteure, der Flüchtlingskinder aus der Landeserstaufnahmestelle in Meßstetten, hatten Cordula, Vera und Patrizia Bieber ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Den Weg von Syrien nach Deutschland beschrieb die Schauspielerin Nora Seiwerth. Aus Sicht eines Flüchtlings schilderte sie ihre Gefühle. Wut, Hass, Freiheit, Liebe, Traurigkeit und Freude – das alles hatte sie in Worte gefasst. Dabei wurde sie tänzerisch und musikalisch von verschiedenen Solisten unterstützt.

Im zweiten Teil ging es ausschließlich um afrikanische Musik. Hier sah man besonders viel Freude und Spaß in den vielen Kinderaugen. Begleitet wurden die Lieder von einer eigens gegründete Trommelgruppe. Im dritten Teil stand die "Weltsprache" im Mittelpunkt, die in jedem Land dieser Erde bekannt ist: die Musik. Dabei kamen wieder einige Solisten zum Zug und konnten mit ihren Liedern begeistern. Ein besonderes Stück wurde angespielt und gemeinsam gesungen: "We Are The World" von Michael Jackson und Lionel Richie. Die Darbietung wurde am Ende mit einem anhaltenden Applaus belohnt.

Jeder Mitwirkende bekam zum Schluß eine Rose überreicht. Solisten waren Sonja Auer, Laura Kreitz, Natalie Ruß und Amélie Ruß (Klavier); Patrizia Bieber (Violine); Vera Bieber (Klavier und Flöte); Harry Leykam (Gitarre); Nadjy Leykam (Querflöte); Frederic Marquardt (Schlagzeug); Alexandra Gruner und Julia Krüger (Tanz); Christina Bremm, Nina Denzel, Cordula Kleinmaier, Katrin Leykam, Janina Schmid und Marc-David Tame (Gesang). Die musikalische Gesamtleitung hatte Cordula Bieber.

Ein besonderer Dank galt allen Beteiligten und Mitwirkenden sowie den vielen Sponsoren und Helfern im Hintergrund.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.