Foto: Nölke

Feuer in Holzhütte greift auf Wohnhaus über. Niemand wurde verletzt. Sachschaden hoch.

Balingen-Zillhausen - Die Feuerwehr war am frühen Sonntagmorgen in Zillhausen im Einsatz. Eine brennende Gartenhütte setzte den Dachstuhl des angrenzenden Gebäudes in Brand.

Kurz Nach Mitternacht ging bei der Feuerwehr die Meldung über eine brennende Gartenhütte im "Eckweg" ein. "Bereits beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte hatten die Flammen auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses übergegriffen," erklärt Ilija Pilic stellvertretender Kreisbrandmeister.

Daraufhin wurde Großalarm ausgelöst. 50 Feuerwehrmänner und -frauen aus den Abteilungen Balingen, Zillhausen, Engstlatt, Streichen und Frommern waren angerückt. Das Feuer zog sich unter den Dachziegeln nach oben, weshalb die Drehleiter ebenfalls nachalarmiert wurde.

Die Wehrleute konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Es entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden, der sich - so die ersten Informationen der Polizei - im niedrigen sechsstelligen Bereich bewegen dürfte.

Verletzt wurde niemand; die Einwohner hatten sich selbst ins Freie gerettet. Warum die Gartenhütte Feuer fing, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Spuren wurden von der Kriminalpolizei gesichert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: