Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Für TSG gibt es beim Primus nichts zu holen

Von
Alle Anstrengungen waren vergebens; am Ende verlor Balingen 0:3. Foto: TSG Foto: Schwarzwälder Bote

A-KLASSE 2 WEST DAMEN SV Rötenberg – TSG Balingen 3:0 (25:23, 25:18, 25:21). Nichts zu erben gab es für die Volleyballerinnen der TSG Balingen im Topspiel beim noch ungeschlagenen Tabellenführer SV Rötenberg. Dennoch sind die Frauen aus der Eyachstadt weiterhin Tabellendritter.

Obwohl die Eyachstädterinnen in Rötenberg schnell ins Spiel fanden und mit starken Aufschlägen punkteten, mussten sie sich am Ende des ersten Satzes mit einem knappen 23:25 geschlagen geben.

Allerdings gelang es den TSG Mädels im folgenden Durchgang nicht, das Niveau des ersten Satzes zu halten. Durch enorme Schwächen in der Annahme und fehlende Absprache fielen die Balinger­innen schnell zurück und waren mehr mit Spielaufbau als effektivem Angriff beschäftigt. Dennoch zeigten die Mädels Stärke und kämpften sich am Ende doch noch auf ein 18:25 zurück.

Im dritten Satz begegneten sie den Gastgeberinnen aufgrund der neu gewonnenen Sicherheit und einer Umstrukturierung in der Aufstellung auf Augenhöhe und gingen zunächst in Führung. Die TSG verpaasste es aufgrund vieler Aufschlagfehler jedoch, den Vorsprung auszubauen, und so entschied Rötenberg auch diesen Satz mit 25:21 für sich. TSG Balingen: Amann, Bausch, Burkart, Groffner, Hauser, Kießling, Lippert, Rehmann, Richter, Schmidtke, Wycisk.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.