Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Frommern: Schabernack und viel Musik beim Umzug

Von
Foto: Breisinger

Balingen-Frommern - Hexen, fantasievolle Narrenfiguren, Guggenmusiker, viele Zuschauer – mit einem großen Umzug hat die Frommerner Narrenzunft am Sonntagnachmittag für einen ersten Fasnetshöhepunkt gesorgt.

Los ging es bereits am Morgen mit dem Narrengottesdienst in der katholischen Kirche. Mit dabei waren unter anderem die Zäpflebomber, die den von Pfarrer Wolfgang Braun zelebrierten Gottesdienst musikalisch umrahmten.

Um 13.30 Uhr war es so weit: Bei Kaiserwetter startete der Jubiläumsumzug. "Bei den ersten vier hatten wir immer schlechtes Wetter", erinnerte sich Zunftmeister Michael Stange.

In der Festhalle wird weiter gefeiert

"Früher haben wir fast jedes Jahr einen Umzug gemacht, aber mittlerweile ist er alle drei Jahre. Es waren auch einmal nur alle fünf Jahre im Gespräch, aber das war dann doch ein zu großer Abstand", erklärte Stange.

53 Gruppen mit rund 2500 Hästräger marschierten durch den Ortsteil. In der Beethovenstraße in der Nähe der Realschule stellten sie sich auf. Über die Jahnstraße zog der Lindwurm zur Festhalle. An der Spitze zeigte sich der Gastgeber mit den Zäpflebombern, den Brennesseln und seinen Hexen den vielen Zuschauern. Es folgten unter anderem die Narrenzunft Roßwangen, die Binsenhexen, die Loable aus Balingen, die Schuhu-Hexen Hinterlehengericht sowie die Narrenfreunde Heckenbeerlesgäu Ostelsheim.

Bei dem tollen Wetter war die Stimmung bestens, und so wurde auch wieder allerhand Schabernack getrieben, nicht nur von den Narren, sondern auch von den Besuchern. So nahm kurzerhand ein Junge einer Hexe den Besen weg.

Nach dem Umzug war es mit der Fasnet in Frommern aber noch längst nicht vorbei: Im Narrendorf und in der Festhalle, in der vier Gruppen auftraten, wurde noch weiter gefeiert.

 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.