Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen "Ferien im Jurameer" für Preis nominiert

Von
Junge Forscher sind beim Projekt "Ferien im Jurameer" unterwegs, das für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises nominiert worden ist. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Dotternhausen/Balingne. Die "Ferien im Jurameer", veranstaltet von der Sparkassenstiftung Umwelt+Natur und dem Holcim-Fossilienmuseum in Dotternhausen sind für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises nominiert worden.

Die Abstimmung ist gestartet. Bis zum 24. Oktober sind alle Bürger eingeladen, auf www.deutscher-engagement preis.de/publikumspreis für ihre Favoriten abzustimmen. 617 Personen und Initiativen haben die Chance, die renommierte und mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung zu erhalten – 75 davon kommen aus Baden-Württemberg.

Mit dabei sind die "Ferien im Jurameer". Ein Team von Naturwissenschaftlern macht die Geschichte vor 150 bis 200 Millionen Jahren alten Fossilien mit neuzeitlichen Säugetieren, Amphibien, Insekten, Vögeln und Pflanzen erlebbar.

Für diese Verknüpfung besuchen die Veranstalter aktive und renaturierte Steinbrüche. Dort werden die Folgen menschlicher Eingriffe in den Naturhaushalt durch den Abbau von Rohstoffen sichtbar. Gleichzeitig können dort Fossilien und eine erstaunliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen gefunden werden.

Alle Jungforscher werden auf diesen Touren zu Entdeckern: Sie sammeln Fossilien, fangen Insekten, beobachten Amphibien, lauschen Vögeln und lernen Pflanzen kennen.

Aufgelockert durch Kreativangebote bietet das Expertenteam mit diesem Projekt jungen Menschen die Möglichkeit, Naturkenntnisse zu vertiefen, Gemeinschaft zu erleben, Selbsterfahrungen zu sammeln, Naturraumkonflikte und Maßnahmen der Renaturierung wahrzunehmen und sich darüber hinaus für den Naturschutz zu begeistern.

Weitere Informationen: www.stiftung-umwelt-na tur.de

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.