Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen "Etwas Melancholie schwingt mit"

Von
Foto: Schwarzwälder Bote

Der Musikverein Engstlatt hat sich nach nunmehr 30 Jahren komplett neu eingekleidet. Bei seinem Unterhaltungsabend präsentierte, die Musiker die neue Uniform.

Balingen-Engstlatt. "Etwas Melancholie schwingt da schon mit", erzählt die Pressewartin Vivien Fritz, die ihren Engstlatter Musikverein gar nicht anders kannte als mit roter Weste und blauer Jacke.

Im vergangenen Jahr hatte der Vorstand eine Spendenaktion mit dem Titel "Dem Spender sei ein Trullala!" ins Leben gerufen. Der Grund: Für viele neu in die aktive Kapelle hinzugekommene Musiker gab es keine Uniform.

Bei gemeinsamen Auftritten konnte das Engstlatter Blasorchester daher nicht mehr mit einheitlichem Erscheinungsbild auftreten. Nach so langer Zeit war nämlich der Stoff der alten Uniform nicht mehr zu bekommen.

Nach einem Jahr des Spendensammelns präsentierte sich der Musikverein Engstlatt am Samstag beim Unterhaltungsabend stolz in der neuen Uniform. Die Damen werden fortan einen langen, schwarzen Rock mit weißer Bluse und einer geschnürten, roten Weste tragen, darüber eine Jacke in frischem Grün. Die Herren tragen eine schwarze Hose mit einer geknöpften Weste in denselben Farben. Ein schwarzer Hut mit Krempe und Feder rundet das Erscheinungsbild ab.

Das Konzert am Samstag stand passend dazu unter dem Motto "Alt und Neu". Zum Auftakt spielte die Jugendgruppe unter der Leitung von Lena Speidel unter anderem "Non Stop Rock" von Carmin Pastore. Daran schloss sich die Jugendkapelle mit Stücken wie "A Little Suite Of Horror" von Thomas Doss und "Parkstreet Celebration" von James Swearingen an.

Bis zur Pause traten alle Musiker der aktiven Kapelle in ihren alten Uniformen auf. Nachdem der Dirignet Jürgen Schnitzler sowohl die Juka als auch diesen Teil des Konzerts mit Stücken wie "Pilatus: Mountain of Dragons" von Steven Reineke oder "Alvamar Overture" von James Barnes dirigiert hatte, liefen die rund 50 aktiven Musiker stolz in ihren neuen Uniformen ein.

Bevor es dann mit modernen Titeln wie "Runaway Baby" von Bruno Mars, arrangiert von Paul Murtha, weiterging, bedankte sich der Vorsitzende des Vereins, Eugen Renz, bei allen Sponsoren, privaten Spendern, Firmen, Ehrenmitgliedern, Förderern und Gönnern, die das neue Erscheinungsbild möglich gemacht hatten. Wer den Musikverein Engstlatt in seinem neuen Outfit möglichst bald sehen möchte, hat dazu im Altjahrsgottesdienst in der Engstlatter Sankt-Peters-Kirche Gelegenheit.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.