BETRIFFT: Bericht "Pauli in Nachhaltigkeitsbeirat" vom 20. April 2019

Dieser Beirat soll Impulse setzen für eine nachhaltige Entwicklung Baden-Württembergs. Schwerpunktthemen sind unter anderem Energie und Klima.

Ich frage mich schon, wie ein Landrat, der bei wichtigen Umweltaufgaben im Zollernalbkreis, wie zum Beispiel beim Vorgehen von Holcim am Plettenberg, beim Verhalten von Holcim bei der Schadstoffproblematik, beim Thema Sondermüllentsorgung von Zusatzstoffen und anderes mehr nirgends neue Impulse oder Korrekturen gefordert hat und den Konzern schalten und walten ließ, der geeignete Mann für diesen Beirat ist.

Wie dieser Beirat arbeitet, wird hoffentlich kritisch von Presse und Öffentlichkeit beobachtet. Schon die Ansage, Empfehlungen sollen erarbeitet werden, sagt aus, dass sich wenig ändert.

Alte Probleme, neues Gremium – hoffentlich nicht: außer Spesen nichts gewesen.

Gebhard Wörner

Balingen-Frommern

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: