Der Inzidenzwert ist im Zollernalbkreis leicht zurückgegangen.Foto: Weller Foto: Schwarzwälder Bote

Gesundheit: Inzidenz liegt bei 93,5

Zollernalbkreis. 20 weitere mit dem Corona-Virus infiziert Menschen sind am Freitag laut Gesundheitsamt im Kreis gemeldet worden.

Diese leben in Albstadt (2), Balingen (3), Burladingen (1), Dotternhausen (1), Haigerloch (1), Hechingen (8), Meßstetten (1), Rosenfeld (2) und Schömberg (1).

Damit hat sich die Zahl der bisher bekannt gewordenen Fälle im Kreis auf 2467 erhöht.

Als Infiziert gelten nach Angaben des Gesundheitsamts derzeit 364 Menschen, 2028 als genesen. An den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 sind im Kreis bisher 75 Menschen gestorben.

Der Inzidenzwert (Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) ist wieder leicht gesunken und lag am Freitag bei 93,5.

Im Zollern­alb-Klinikum werden derzeit weiterhin 15 Covid-Patienten behandelt. Zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation, ein Patient muss beatmet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: