Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Ein künstlerischer Appell in vielen Farben

Von
Heinke Grieshaber (Zweite von links) und Bettina Luippold (rechts) haben die Organisation der Malaktion übernommen. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder Bote

Der 20. November ist der Tag der Kinderrechte. Ihn haben der Kinderschutzbund und die Initiative Freiraum am Freitag zum Anlass genommen, sich an der landesweiten CaritasAktion Mach-Dich-Stark-Tage zu beteiligen.

Balingen. "Mehr als 355 000 Kinder in Baden-Württemberg sind arm oder von Armut bedroht. Wir finden, das geht gar nicht", sagt Heinke Grieshaber vom Kinderschutzbund. Daher sollen mit der Teilnahme an den "Mach-Dich-Stark-Tagen" Kinderrechte und Kinderarmut thematisiert werden, in Balingen mit einer Malaktion.

In Anlehnung an das von "Freiraum" 2014 gestartete soziale Kunstprojekt "Freundliches Balingen", bei dem seither zahlreiche Stromkästen in Balingen künstlerisch gestaltet wurden, wird nun der Stromkasten in der Marienburger Straße beim evangelischen Gemeindezentrum bemalt, und zwar nach und nach mit den elf Kinderrechten nach Vorlage von Kärtchen. Wie Heinke Grieshaber ausführte, soll dies von Kindern übernommen werden. Auf dem Stromkasten ist auch ein QR-Code der "Mach-Dich-Stark"-Aktion angebracht, über den weitere Informatiomen zu erhalten sind.

In der aktuellen Corona-Pandemie will der Orts- und Kreisverband Kinderschutzbund Balingen mit seiner Aktion auch die Rechte der Kinder auf Begegnungsmöglichkeiten und Bildung anmahnen.

Kinder bräuchten zudem eine Lobby, die sich explizit dafür einsetze, dass sie zu ihren Wünschen und Ängsten befragt und gerade in diesen Zeiten bei Entscheidungen einbezogen würden.

Um dies zukünftig stärker sicherzustellen, soll mit der Initiative "Mach-Dich-Stark" erreicht werden, die Kinderrechte auf Schutz, Achtung, Förderung und Beteiligung explizit ins deutsche Grundgesetz aufzunehmen.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.