Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Ein Gestaltungsbeirat muss her

Von

Die Entwicklungen am Bahnhofsplatz in Balingen und die Vorschläge der Stadtverwaltung, was dort entstehen soll, lassen die meisten Bürger erschaudern. Kann es wirklich sein, dass die Stadt einen Platz plant, ohne mit Anliegern zu reden und diese darüber zu informieren? Und das bei schwierigen Verläufen der Grundstückgrenzen?

Wir von der Initiative "Rettet das alte Balingen" werten es als absolute Fehlplanung, einen Teil des Platzes für einen monströsen Querbau zu opfern und den Platz damit zum Schlechteren zu verändern. Hier sollten stattdessen die Umgebung sowie der historische Platz und der denkmalgeschützte Bahnhof unter Ensembleschutz gestellt werden.

Transparenz und Bürgerbeteiligung scheinen im Bauamt allerdings ein Fremdwort zu sein. Schaut man sich den bisherigen Entwurf des ersten Preisträgers an, sieht man, dass hier unter Verschönerung eine nackte Beton- und Steinwüste verstanden wird, die lediglich mit ein paar Bäumen und fünf Bänken bestückt werden soll. Wir leben in einer Stadt, die immer mehr durch die gefühlten Fehlplanungen und Wünsche einzelner ihr Gesicht verliert. Dies wird den Bürgern als vermeintliche Stadtentwicklung verkauft.

Eine Entwicklung kann aber nur dann stattfinden, wenn man Vorhandenes und Prägendes mit einbezieht. Dieser historische Platz muss das wiedergeben, was er war und ist: Teil einer klassizistischen Stadt.

Da in den Gemeinderat leider keine Baufachleute gewählt worden sind, empfehlen wir einen Gestaltungsbeirat, der sich aus Gemeinderäten, Baufachleuten, Vertretern von Vereinen und engagierten Bürgern zusammensetzt. Viele andere Städte sind da schon Jahre voraus. In Balingen gewinnt man eher den Eindruck, dass eine Beteiligung der Bürger verhindert werden soll.

Bastian Weikum

Balingen

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading