Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen DRK setzt sich für Flüchtlinge ein

Von

Zollernalbkreis. Auf ein erfolgreiches Patenschaftsprojekt und eine gelungene Flüchtlingsarbeit im vergangenen Jahr blickt der DRK-Kreisverband Zollernalb zurück. Die bisher ehrenamtlich geleistete Flüchtlingsarbeit wird nun auch durch hauptamtliche Fachkräfte unterstützt.

Seit Juni 2016 wird das Patenschaftsprojekt "Menschen stärken Menschen", das durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird, durch eine DRK-Patenschaftskoordinatorin unterstützt. DRK-Kreissozialleiterin Nathalie Hahn und ihre ehrenamtlichen Helfer sind dafür besonders dankbar und freuen sich sehr über die Unterstützung.

Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften, in kommunaler Anschlussunterbringung oder mit eigener Wohnung werden von Ehrenamtlichen des DRK bei ihren Behördengängen, beim Ausfüllen von Mietverträgen, Versicherungen, sowie auch bei der Suche nach einem Kindergarten- oder Schulplatz, nach einer Arbeit oder einem Sprachkurs, intensiv betreut. Vor allem auch Arztbesuche und Betreuungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt seien für Flüchtlingsfrauen sehr wichtig und werden gerne angenommen, berichtet Hahn.

Die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Tandems zu bilden und bei Problemen und Anliegen als Ansprechpartner da zu sein, ist nur eine der Aufgaben der DRK-Koordinatorin. Auch die verwaltungstechnischen Aufgaben werden durch sie erledigt.

Anfang Oktober 2016 fand ein Fortbildungskurs für Ehrenamtliche mit dem Thema "Möglichkeiten und Grenzen der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe" mit der Referentin Bettina Hamberger vom DRK-Landesverband Baden-Württemberg statt. Bei einem Treffen im Dezember 2016 konnten sich Ehrenamtliche und Flüchtlinge untereinander austauschen und kennenlernen.

In 2016 wurden insgesamt 41 Patenschaften geschlossen. Darunter waren Einzel-, Familien- und Gruppenpatenschaften. Auch in diesem Jahr wird das Projekt fortgeführt. Neben Fahrten für Flüchtlinge aus Isingen zum Tafel- und Kleiderladen nach Balingen hilft das DRK bei der Möbelvermittlung und dem Transport. Dies wird weitestgehend von den Flüchtlingen selbst organisiert und durchgeführt.

Begleitet werden vom DRK zudem die Arbeitskreise Asyl in Bitz, Geislingen und Albstadt. Mit diesen finden regelmäßige Treffen statt.

  Wer Interesse hat, eine Flüchtlingsfamilie als Pate zu begleiten, kann sich beim DRK-Kreisverband unter der Nummer 07433/9 09 90 melden.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.