Oberschützenmeister Christof Büchert (links) zeichnete die langjährigen Mitglieder Rainer Wagner, Michael Ruof, Peter Jaus, Rainer Klotz, Thomas Wagner, Roland Merz, Walter Buck und Karl-Heinz Jetter aus, die von Oberbürgermeister Reitemann, Ortsvorsteher Roller und Kreisschützenmeister Fischer beglückwünscht wurden. Foto: Jetter Foto: Schwarzwälder Bote

Vereine: Neue Kurse, Gruppen und auch Bogensportabteilung geplant / Ehrungen für treue Mitglieder / Rafael Bling im Vorstand

Balingen. Mit großem Engagement hat die Schützengilde Balingen im Schützenhaus Heselwangen die Weichen für die Zukunft gestellt. Oberbürgermeister Helmut Reitemann und Kreisschützenmeister Gerhard Fischer gaben dazu ihre Einschätzungen ab.

Zuvor jedoch warf Oberschützenmeister Christof Büchert als Vorsitzender des Traditionsvereins einen Blick auf das abgelaufene Jahr. Mit Freude stellte er fest, dass sich der älteste der Balinger Vereine wieder fest etabliert habe, dieser durch Mitgliederzuwachs stabil geworden sei und sich die zahlreichen Aktivitäten durchaus sehen lassen könnten.

Dazu zählten die sportlichen Schießmeisterschaften ebenso wie die intensiven Arbeitseinsätze, die durch Sicherungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie durch den Einbau einer neuen Schießanlage angefallen seien. Dadurch sei das Heselwanger Schützenhaus als Lehrgangsstätte geeignet und stehe auch anderen Vereinen für Veranstaltungen offen.

Zum geselligen Teil zählte der Vereinsausflug mit dem Patenverein aus Frommern nach Oberndorf sowie ein öffentliches Vatertagsfest. In die Zukunft gerichtet sei ein Wiederladerkurs geplant und die Gründung einer Böller- und Ordonanzgruppe sowie eine Bogensportabteilung werde ins Auge gefasst. Auch hierin sei eine Kooperation mit den Frommerner Schützen vorstellbar, denn die Zusammenarbeit mit dem Nachbarverein war in der Vergangenheit für beide Seiten von Vorteil, wie Oberschützenmeister Rudolf Bitzer aus Frommern betonte. Die Kasse wurde von Rainer Binanzer zur Zufriedenheit geführt, wie Kassenprüfer Karl-Heinz Jetter bestätigte; der Heselwanger Ortsvorsteher Berthold Roller führte die Entlastung herbei.

Breiten Raum nahm die Diskussion über die überarbeitete Vereinssatzung ein, und hier wurde der Rat von Oberbürgermeister Reitemann, Kreisschützenmeister Fischer und Oberschützenmeister Bitzer gerne gehört. Eine Beitragserhöhung mit Staffelung für Familien und junge Mitglieder wurde gutgeheißen, die Bewertung von Arbeitseinsätzen wurde jedoch zur Überarbeitung an den Ausschuss übergeben.

Zahlreiche Ehrungen nahm Oberschützenmeister Büchert für die Schützengilde Balingen vor. Für zehnjährige Mitgliedschaft durfte Walter Buck die Ehrennadel entgegennehmen, und für 15-jährige wurden Karl-Heinz Jetter, Peter Jaus, Thomas Wagner, Rainer Wagner, Roland Merz, Rainer Klotz Michael Ruof und Joachim Bewerstdorf ausgezeichnet. Der Württembergische Schützenverband zeichnete für zehnjährige Mitgliedschaft Thomas Wagner und für 25-jährige Zugehörigkeit Michael Ruof aus; letzterer erhielt auch die Anerkennung vom Deutschen Schützenbund.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Als stellvertretender Vorsitzender wurde Roland Merz für weitere zwei Jahre bestätigt, ebenso kam in der Nachfolge von Rainer Klotz nunmehr Rafael Blind für zwei Jahre als Schriftführer in die Vorstandschaft. Für vier Jahre wurden Rainer Binanzer als Schatzmeister und Oliver Gess als Sportleiter bestätigt.

Referenten für Gewehr und Pistole bleiben Michael Ruof und Thomas Scholl. Als Beisitzer wurden Hans Vögele, Thomas Wagner, Rainer Wagner, Stefan Müller, Rainer Klotz und Thomas Bothner berufen, und Karl-Heinz Jetter und Uwe Kienhöfer werden als Kassenprüfer tätig sein. Christof Bücherts Wahl stand noch nicht an, er wird für weitere drei Jahre das Vorstandsschiff lenken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: