Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Deutsche Bahn plant neue Eyach-Brücke

Von
Fast schon majestätisch spannt sich die alte Fachwerkbrücke über die Eyach in Balingen. Das fast 90 Jahre alte Bauwerk wird nun seitens der Bahn ersetzt. Foto: Maier

Balingen - "Erneuerungsmaßnahmen sind zu prüfen": So fällt die Bewertung der Bahn hinsichtlich des Zustands der Brücke über die Eyach nahe dem Balinger Naturfreundehaus Stadtmühle aus. Geprüft wurde, nun ist das Bauverfahren in Gang gesetzt.

Auf Antrag der DB Netz AG hat das Eisenbahn-Bundesamt in diesen Tagen das Planfeststellungsverfahren eingeleitet, an dessen Ende der Bau einer neuen Brücke steht.

Anhörungs- und Erörterungsbehörde ist das Regierungspräsidium Tübingen; dort, auf dessen Internetseite sowie im Balinger Rathaus kann man sich die Unterlagen bis 13. November anschauen und Anregungen sowie Einwendungen abgeben.

Einschränkungen während Bauzeit

Nach Ansicht der Bahn ist die Erneuerung der 1927 in Betrieb genommenen Fachwerkbrücke dringend erforderlich. Das Bauwerk habe seine "technische Nutzungsdauer erreicht". Züge und Passagiere, die täglich darüber rollen, laufen zwar nicht Gefahr, dass die Brücke möglicherweise unter ihnen wegbröselt. Allerdings sei ein Neubau "zur Aufrechterhaltung eines sicheren Eisenbahnverkehrs" erforderlich. Die Kosten für die Erneuerung der Eisenbahnüberführung werden seitens der Bahn mit rund acht Millionen Euro kalkuliert.

Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens soll der Neubau zügig angegangen werden: Die Bahn plant dafür den Zeitraum zwischen Ende 2020 bis Mitte des Jahres 2022 ein. Während der Bauzeit komme es zu verkehrlichen Einschränkungen im Bereich der dortigen Wirtschaftswege; betroffen ist unter anderem die Zufahrt zum Pappelsee der Fischergemeinschaft Südfisch Balingen.

Der Bahnverkehr selbst wird von dem Bauvorhaben ebenfalls erheblich betroffen: Voraussichtlich rund drei Monate lang sei die Strecke zwischen Hechingen und Balingen gesperrt.

Die Brücke über die Eyach ist derweil nicht die einzige, die im Balinger Stadtgebiet seitens der Bahn saniert wird: Aktuell steht nahe Endingen die Sanierung der Steinach-Überführung an.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.