Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Demnächst rücken die Arbeiter der Bahn an

Von
Die Eisenbahnbrücke über die Eyach am Ortsrand von Balingen ist in die Jahre gekommen. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen (mir). Die Erneuerung der Eisenbahnüberführung über die Eyach beschäftigt den Technischen Ausschuss des Gemeinderats in seiner Sitzung am kommenden Mittwoch, 13. November.

Die Eisenbahnbrücke über die Eyach am Ortsrand von Balingen auf der Strecke von Tübingen nach Sigmaringen wurde im Jahr 1878 errichtet und 1935 verstärkt. Mittlerweile ist sie in die Jahre gekommen und in einem schlechten baulichen Zustand. Deshalb muss sie erneuert werden.

Dies beinhaltet den Neubau der Widerlager und Flügelwände sowie der Brücke selbst. Die alte Konstruktion soll abgerissen werden und stattdessen eine neue Stahlbrücke eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang sollen auch Kabel- und Leitungsarbeiten im Bereich der Eisenbahnüberführung erfolgen.

Nördlich und südlich der Bahn werden Flächen für Baustellenmaterial eingerichtet. Der größte Bereich wird auf der Wiese südwestlich der Brücke angelegt. Diese dient als Lager- und Montageareal. Außerdem werden zwei Baustellenzufahrten angelegt und zwei Behelfsbrücken errichtet. Davon könnte eine als Fußgänger- und Radfahrerbrücke bestehen bleiben, was derzeit geprüft wird. Dadurch könnte im Hinblick auf den angedachten Ausbau der Radwegeverbindung in Richtung Schmiden – Kläranlage – Ostdorf eine weitere Überquerung der Eyach geschaffen werden.

Die geplante südliche Baustellenzufahrt befindet sich im Bereich der Stadtmühle, wo das Ausstellungsgelände der Gartenschau 2023 vorgesehen ist. Die Stadt beabsichtigt, anschließend den Teil der Baustraße zwischen der Stadtmühle und der Marienburger Straße zu übernehmen und als Radwegeverbindung zu nutzen.

Der Neubau der Eisenbahnbrücke ist für Ende 2020 bis Mitte 2022 vorgesehen. Es wird von einer Baudauer von 18 Monaten ausgegangen. Während dieser Zeit kommt es zu Verkehrseinschränkungen im Verlauf der vorhandenen Wirtschaftswege. Während der Herstellung der Widerlager und des Einbaus der Brücke wird die Bahnstrecke für die Dauer von drei Monate gesperrt.

Die Stadt Balingen, insbesondere Engstlatt und Ostdorf können zu den Plänen Stellungnahmen abgeben.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading