Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Das Ja-Wort vor mehr Ohrenzeugen

Von
Die Trauungen finden im Zollernschloss statt. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen. Die Teilnahme an standesamtlichen Trauungen wird ausgeweitet. Das teilt die Balinger Stadtverwaltung mit.

Seit Inkrafttreten der Corona-Verordnung war bei standesamtlichen Trauungen in Balingen lediglich eine eingeschränkte Teilnehmerzahl möglich. Zukünftig könnten bis maximal 25 Personen – einschließlich Brautpaar und Standesbeamter – an den Trauungen teilnehmen. Diese fänden derzeit nur im Saal des Zollernschlosses in Balingen statt.

Damit die Trauung auch unter den aktuellen Bedingungen zum schönsten Tag im Leben wird, sollen der Hochzeitsgesellschaft so wenig Einschränkungen wie möglich zugemutet werden, so die Stadtverwaltung weiter. Deshalb werde auf einen Mund-Nasen-Schutz während der Trauungszeremonie verzichtet. Um dies möglich zu machen, seien die Sitzplätze unter Beachtung der erforderlichen Abstände vorgegeben.

Nach jeder Trauung würden entsprechende Desinfektionsmaßnahmen im Raum vorgenommen, wird betont. Im Außenbereich des Zollernschlosses gelten die Bestimmungen der Corona-Verordnung, insbesondere die Hygiene- und Abstandsvorschriften.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.