Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Bürkle verzaubert mit ihrer Stimme

Von
Überzeugten die Zuhörer im Zollernschloss: die Musiker der Barbara Bürkle Band. Foto: Mader Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Mercedes Mader

Balingen. Sie sind fünf Musiker, die durch die ganze Welt touren und mit ihrer Musik bereits diverse Kontinente bereisten. Nun gastierte die Barbara Bürkle Band rund um die preisgekrönte Stuttgarter Leadsängerin im Balinger Zollernschloss.

Der Jazzclub hatte damit wahre Jazzgrößen nach Balingen geholt. "Jazz, Latin und Pop", mit diesen Stilen kündigt sich die Band an, doch festlegen lassen wollen sich die Musiker nicht: Auch auf ihrem neuen Album "Look for the silver lining", das im Juli 2013 beim Label "Neuklang" erscheinen wird und das sie an diesem Abend präsentierte, verpackt die Band unterschiedliche Stile – von Latin bis Swing, von modernem Jazz bis Rhythm’n’Blues. Dazu gehören ins Herz gehende Songtexte, eine einprägsame, weiche Gesangsstimme und musikalisches Können.

Es wechseln sich eigene Songs mit Jazzklassikern beispielsweise von Duke Ellington oder Frank Sinatra ab. Doch auch der ein oder andere Walzer lässt sich im Repertoire finden. Ganz klar dominiert die einzigartige Stimme der Sängerin Barbara Bürkle. Eine Gänsehaut erzeugende Atmosphäre erschafft sie nicht nur durch die Leichtigkeit, mit der sie ihre zum Großteil selbst komponierten Stücke vorträgt, sondern auch durch den Einsatz einer Loop-Station, durch die ihre Stimme plötzlich dreifach zu hören ist.

Bürkle ist stimmgewaltig, ohne laut zu werden – selbst die hohen Töne schafft sie mit einer beinahe schon erstaunlichen Leichtigkeit. Begleitet wurde die Sängerin, die in Mannheim Jazz- und Popularmusik mit dem Hauptfach Gesang studierte, am Piano von der gebürtigen Südkoreanerin Gee Hye Lee, am Saxofon von Alexander Kuhn, am Bass von Jens Loh und am Schlagzeug von Daniel Mudrack.

Auch wenn jeder der fünf Musiker für sich selbst eine Größe im Jazz ist, so spielen sie sich als Barbara Brückle Band doch gemeinsam in die Herzen der Zuhörer. Noch vor dem Zollernschloss vernimmt man die leisen Töne der feenhaften Leadstimme, des sanften Pianos und des virtuosen Saxofons.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.