Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Brand bei Firma Rau in Frommern

Von
Foto: Hauser

Balingen-Frommern - Déjà-vu-Erlebnis für Inhaber Bernd Rau und seine Mitarbeiter: Wie vor fünf Jahren hat am Mittwoch in der Frommerner Firma Rau ein Zwischensilo für Späne und Holzabfälle gebrannt. Verletzt wurde niemand, es entstanden rund 150.000 Euro Schaden. Die Ursache ist noch unbekannt.

Mitarbeiter waren durch eine Explosion, wahrscheinlich durch eine Verpuffung verursacht, auf das Feuer aufmerksam geworden. Nach dem Alarm gegen 14 Uhr rückten rund 50 Mann der Feuerwehrabteilungen Balingen und Frommern an. Als sie eintrafen, waren Flammen und Rauch oben am Silo zu sehen, wo auch die Explosionsklappen offenstanden. Sofort versorgte die Wehr über eine Steigleiter die Sprinkleranlage mit Wasser; der Brand war schnell gelöscht.

Zeitgleich bauten die Feuerwehrmänner eine so genannte Riegelstellung auf, damit das Feuer nicht auf das Fabrikgebäude übersprang. Danach hatten die Wehrleute nur noch damit zu tun, einzelne Glutnester zu löschen. Am Einsatzort waren auch Rettungskräfte des DRK, die aber nicht eingreifen mussten.

Ein Brand an gleicher Stelle – ungläubig schaute Firmeninhaber Bernd Rau immer wieder hoch zum Silo und beobachtete die Löscharbeiten. Wie schon vor fünf Jahren sind durch das Feuer neben dem Silo auch wieder Pressen und eine Filteranlage zerstört worden.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.