Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Bittere Pleite für die TSG

Von
Die Entscheidung im Au-Stadion: Fabian Fecker verschlägt den Ball, dahinter lauert Luca Pfeiffer und netzt danach zum 0:1 ein. Foto: Kara

TSG Balingen – FSV Hollenbach 0:1 (0:0). Einen Dämpfer im Titelkampf setzte es für die Oberliga-Fußballer der TSG Balingen. Mit einem glücklichen 1:0-Erfolg nahm der FSV Hollenbach die Punkte aus dem Au-Stadion mit und revanchierte sich so für die 2:3-Hinspielniederlage.

Es war sicherlich keine Fußball-Feinkost, die die beiden Mannschaften den rund 600 Zuschauern boten, unter denen auch der Spielerberater von André Schürrle, Ingo Haspel, und der Chefscout des Zweitligisten RB Leipzig, Wolfgang Geiger, weilten.

Die TSG Balingen tat sich in der ersten Halbzeit schwer, gegen die gut gestaffelte Hollenbacher Defensive ins Spiel zu finden. Und so kamen die Eyachstädter erst nach 24 Minuten zu ihrer ersten guten Gelegenheit: ein Diagonalpass von Kai Mundt landete auf der linken Seite bei Marc Wissmann, der seinen Gegenspieler stehen ließ, Richtung Tor marschierte, den heraus geeilten FSV-Torhüter Karel Nowak vernaschte und abzog. Sein Schuss wurde jedoch noch zur Ecke abgefälscht. Fünf Minuten später setzte sich Marc Pettenkofer auf der rechten Seite durch und legte von der Grundlinie zurück auf Jörg Schreyeck, der jedoch den Ball nicht richtig traf.

Auch die Gäste hatten ihre Gelegenheiten; so strich ein Schuss von Tobias Scheifler aus 16 Metern nur knapp am Balinger Lattenkreuz vorbei (31.). Wenig später prüfte Tim Wissmann Hollenbachs Schlussmann Karel Nowak mit einem Schuss aus spitzem Winkel (37.), und in der 44. Minute war Nowak erneut gefragt, als Jan Ferdinand ein Zuspiel von Marc Wismann direkt nahm und der FSV-Goalie den Schuss noch über die Latte lenkte.

Kurz nach dem Seitenwechsel verzeichnete Hollenbach seine besten Gelegenheiten, als TSG-Goalie Julian Hauser mit einer Glanzparade einen gefährlichen Freistoß von Daniel Schmelzle zur Ecke entschärfte und beim nachfolgenden Eckstoß Mundt einen Schuss von Martin Kleinschrodt auf der Linie klärte (52.). Danach kam Balingen besser in die Begegnung und erspielte sich auch Möglichkeiten: so lenkte Nowak einen Schuss von Schreyeck noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten (59.), und in der 67. Minute wurde Schreyecks Abschluss nach Doppelpass mit Ferdinand noch zur Ecke abgefälscht.

Mit zunehmender Spieldauer deutete immer mehr auf ein torloses Unentschieden hin, ehe es in der Schlussphase noch einmal turbulent wurde. In der 86. Minute konteret die TSG und Pettenkofer spielte einen langen Ball auf Ferdinand, der per Kopf auf Sahin verlängerte, der frei vor dem Tor versuchte, FSV-Goalie Nowak mit einem Heber zu überwinden, der aber über dem Gehäuse landete. Und so kamen die Gäste zwei Minuten später noch zum glücklichen 1:0-Siegtreffer, als Fabian Fecker an der Strafraumgrenze den Ball verschlug, und der dahinter lauernde Luca Pfeiffer das Geschenk dankend annahm und den Ball mit einem Heber über den heraus geeilten Hauser hinweg zum 0:1 ins Balinger Gehäuse versenkte-

Am Ende gab es abseits des Platzes auch positive Nachrichten für die Balinger Verantwortlichen, denn mit Kai Mundt, Felice Dilucia, Manuel Pflumm und Fabian Kurth haben vier TSG-Spieler ihre Verträge vorzeitig verlängert. TSG Balingen: Hauser; Eisele, Ammann, Mundt, Fecker, Schreyeck, Pettenkofer, T. Wissmann (73. Wiest), Foelsch, Schreyeck, Ferdinand, M. Wissmann (59. Sahin). FSV Hollenbach: Nowak; Egner, Kleinschrodt, Demir (90. Albert), Nzuzi, Schiffmann, Gebert, Schmelzle, Baumann (64. Pfeiffer), Schmidt, Scheifler. Tor: 0:1 Pfeiffer (88.). Schiedsrichter: Michael Kimmeyer (Karlsruhe). Zuschauer: 600.

 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading