Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Bang Your Head Festival startet mit Warm-up

Von
Die Finnen von Lordi ließen beim Bang Your Head-Opening nichts anbrennen. Foto: Frank Engelhardt

Balingen - Das Bang Your Head Festival feiert 2018 sein 20-Jähriges in Balingen, der Startschuss für die musikalische Geburtstagsparty fiel am Mittwochabend bei der Aufwärmparty.

In der volksbankmesse eröffnete die Band Blood God den Reigen der musikalischen Gratulanten. Das Projekt von Thomas Gurrath alias Mr. Debauchery servierte Heavy Rock, ganz nach dem Geschmack der Besucher. Frauenpower gab es danach von Thundermother aus Schweden. Gitarristin Filippa Nässil bewies Fannähe und spielte sich auch durch die Reihen der Zuschauer. Die ebenfalls aus Schweden stammenden Musiker von Twilight Force und die Finnen von Lordi ließen ebenfalls nichts anbrennen. Den ersten musikalischen "Absacker" kredenzte Bömbers.

Siehe auch: Video - Metaller erobern Freibad

Von Donnerstag bis Samstag wird den Stars und Sternchen der Metal-Szene gehuldigt, insgesamt spielen noch 40 Bands. Die schwedische Formation Europe ist am Donnerstag der Topact, Accept wird am Freitagabend einmal mehr eine Show voller Klassiker abliefern. Den musikalischen Abschluss des dreitägigen Open Airs bestreiten schließlich die Dänen von Pretty Maids und das deutsche Quintett Powerwolf.

Zu dem Festival werden über 10.000 Besucher aus dem In- und Ausland erwartet.

Fotostrecke
Artikel bewerten
11
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading