Thomas Zawalski Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Kommunalpolitik: Thomas Zawalski gewinnt bei Wahl zum Direktkandidaten

Balingen/Appenweier. Der Grünen-Politiker Thomas Zawalski aus Balingen ist in Appenweier (Kreis Ortenau) zum Direktkandidaten im Wahlkreis 284 (Offenburg) gewählt worden. Er erhielt 20 Stimmen von 34 Wahlberechtigten.

Zawalski setzte sich gegen den promovierten Offenburger Politikwissenschaftler und Sozialökonomen Michael Dutschke im ersten Wahlgang durch.

"Wir müssen Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken und deutlich machen, dass Grüne auch Wirtschaft können", so Zawalski in seiner Bewerbungsrede. Der Balinger wird jetzt im Bundestagswahlkampf gegen den Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble (CDU) antreten. Nach der Grünen-Nominierungswahl für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen Anfang Juli in Meßkirch, die Zawalski gegen Johannes Kretsch­mann, den Sohn des Ministerpräsidenten, verloren hatte, habe es viel Bestätigung und Zustimmung aus den eigenen Reihen gegeben, einen zweiten Anlauf zu nehmen, begründet der Balinger seine erneute Kandidatur. "Nach einer kurzen Bedenkzeit habe ich dann Kontakt zum Kreisverband Ortenau aufgenommen und mich dort beworben", so Thomas Zawalski.

Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen im Zollernalbkreis habe ihn bereits beglückwünscht und freue sich über den zukünftiges Austausch zu wirtschaftspolitischen Themen, so der 62-jährige Balinger weiter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: