Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Balinger Gymnasium freut sich über das MINT-Siegel

Von
Auszeichnung in Stuttgart für das Balinger Gymnasium: Schulleiter Thomas Jerg (links) hat das MINT-Siegel entgegengenommen. Foto: Eppler Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen. 121 Schulen in Baden-Württemberg sind nun in Stuttgart als "MINT-freundlich" ausgezeichnet worden – darunter auch das Balinger Gymnasium. Es erhielt die Auszeichnung zum ersten Mal.

Viel Zeit und Mühe hat der Balinger Gymnasiallehrer Andreas Maurer in die Erstellung der umfangreichen Bewerbungsunterlagen gesteckt. Bereits vor mehreren Monaten hatte der ehemalige Balinger Kollege Dieter Kriesell mit den Vorbereitungen begonnen. "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir neben unseren sprachlichen, gesellschaftswissenschaftlichen und auch sportlichen Schwerpunkten nun nachweisen konnten, dass wir auch in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz also MINT, attraktive Angebote für unsere Schüler schaffen", freut sich Schulleiter Thomas Jerg, der die Auszeichnung in Stuttgart entgegengenommen hat. "Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte. Damit setzen sie das zentrale Anliegen der Landesregierung, die Bildung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern zu fördern, vorbildhaft um", sagte Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium, und fügte an: "Diese Schulen bieten einen fruchtbaren Nährboden, auf dem die MINT-Expertise von Schülern gut gedeihen kann."

Schüler als Multiplikatoren

Diese wiederum schlüpften mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten in eine Multiplikatorenrolle, um für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu werben. Am Ende, so Föll, profitiere der gesamte Südwesten von diesem "MINT-Ruck". Dieser helfe, den digitalen Wandel sowie die technologischen Herausforderungen zu meistern.

Die Auszeichnung ist für das Gymnasium Balingen zum einen der verdiente Lohn für den erfolgreich erbrachten Nachweis als "MINT-freundliche Schule", zum anderen aber auch Verpflichtung, weiter an der Qualität und den damit verbundenen Angeboten für die Balinger Schüler zu arbeiten.

Denn in drei Jahren muss sich das hiesige Gymnasium der erneuten Überprüfung unterziehen und mindestens zehn von 14 Kriterien weiter erfüllen, will die Schule das Sigel der "MINT-freundlichen Schule" auch künftig behalten.

Schulleiter Thomas Jerg sieht dem Prozess positiv entgegen: "Wir sind eine tolle Schule und unserem engagierten Kollegium wird es sicherlich gelingen, die Auszeichnung zu bestätigen. Nun gilt unsere ganze Aufmerksamkeit aber den Schülern, die von unserem Angebot, wie zum Beispiel dem Profilfach IMP ab Klasse 8, profitieren sollen."

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.