Eine Woche lang sind Mitglieder der Bergsteigergruppe Balingen unter der Leitung von Margret König und Klaus Siefert in den Kitzbüheler Alpen gewandert. Zunächst ging es durch die Weißbachschlucht hinauf zur Reckensau-Kapelle und von dort weiter zum Kirch- und zum Schaffelberg oder hinab zum Pillersee. Am zweiten Tag standen der Wildsee Loderer und die Buchensteinwand an. Ebenso wurde von Hochbrixen aus die Hohe Salve bestiegen. Auch ein Besuch in Kitzbühel war angesagt. Am letzten Tag wanderten die Balinger ins Schwarzachtal zur beliebtesten Almhütte Österreichs. Der Abschluss fand in der "Eisernen Hand" statt. Foto: Moser