Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Auszeichnung für Räse und Huhn

Von
Gisela Räse (links) und Hermine Huhn werden von Rainer Wahl geehrt. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen. Auf die zurückliegenden Aktivitäten haben die Mitglieder der Balinger Rehabilitations-Sport-Gruppe (RSG) unter der Leitung von Heinz-Dieter Fett nun in der Jahresabschlussfeier zurückgeblickt. Zudem standen zwei Ehrungen an.

Rainer Wahl, Vizepräsident des württembergischen Behinderten- und Rehabilitation Sportverbands, war eigens angereist, um Hermine Huhn und Gisela Räse auszuzeichnen. Huhn ist seit 2001 Schriftführerin und Protokollantin. Räse ist bei der RSG seit 2003 als Kassenchefin engagiert. Beide erhielten die silberne Ehrennadel des Verbands sowie Geschenkkörbe als Anerkennung. Ebenso gedankt wurde den Übungsleitern sowie den Vorstands- und Ausschussmitgliedern. Die eifrigsten Besucher der Übungsstunden sowie die fleißigen Helfern erhielten Belobigungen. Eine besondere Erwähnung erfuhr die Kegelgruppe, welche die Balinger Gruppe bis zur Deutschen Meisterschaft vertreten hat.

Die beliebte Übungsleiterin schied Ende 2018 wegen privater Verpflichtungen aus. Eine Nachfolgerin sei gefunden, sagte Abteilungsleiter Heinz-Dieter Fett. Zum Schluss hatte Fett einen Wunsch: Es möge sich doch ein Nachfolger für ihn finden, er wolle das Amt abgeben. In der Jahresvorschau für 2019 erwähnte Fett die geplante Reise ins Burgenland sowie den Halbjahres-Abschluss, der im Engstlatter Freibad stattfinden soll.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.