Links wird gebaut, rechts eingekauft – künftig wird links eingekauft und rechts geparkt. Der Aldi-Neubau im Balinger Gewerbegebiet Gehrn öffnet Mitte November. Foto: Maier

Bauarbeiten an der Langen Straße kommen voran. Drei Wochen bleibt Discounter geschlossen.

Balingen - Der Bau des neuen Aldi-Markts an der Langen Straße in Balingen kommt voran – so gut, dass das Handelsunternehmen mittlerweile den Eröffnungstermin im Kalender stehen hat: Für Kunden öffnen sich demnach die Türen aller Voraussicht nach am Donnerstag, 14. November. Das teilt ein Unternehmenssprecher mit.

Der Neubau entsteht direkt neben der derzeitigen Niederlassung im Gewerbegebiet Gehrn. Das Vorhaben ist Teil der Modernisierungsoffensive. Seit 2016 bringt Aldi Süd seine rund 1900 Filialen auf Vordermann. Zum Konzept gehört ein frisches Design mit hellen Holzelementen, klaren Grautönen und LED-Beleuchtungen, was eine "angenehme und warme Einkaufsatmosphäre" schaffen soll. Auch soll es ein größeres Brot- und Backwaren-Angebot geben.

An der Adresse Lange Straße betreibt Aldi Süd seit vielen Jahren eine Niederlassung – der Neubau direkt nebenan, auf dem Gelände des früheren Teppichmarkts Frick, wird diese Filiale ersetzen. Die Verkaufsfläche wird sich von derzeit 656 auf rund 800 Quadratmeter vergrößern. Ursprünglich wollte Aldi auf 1100 Quadratmetern Waren anbieten, da machten die Behörden jedoch nicht mit.

Derzeit unberührt von den Bauarbeiten ist der Betrieb der jetzigen Aldi-Filiale – noch: Etwa drei Wochen vor Eröffnung der neuen Niederlassung wird auch diese abgerissen. Rund drei Wochen lang wird im Gewerbegebiet Gehrn für Kunden damit kein Aldi zur Verfügung stehen.

Durch den Abriss der alten Filiale schafft das Unternehmen Platz für mehr Parkplätze: Etwas mehr als 100 werden es künftig sein, derzeit sind es 70.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: