Thomas Aierle hält ein A in der Hand. Zusammen mit Jakob Herrmann (links) und Jan Sonnleitner hat er gestern den Schriftzug angebracht. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder-Bote

Namensänderung weithin sichtbar. Offizielle Verkündung zum 150-jährigen Bestehen des Unternehmens.

Balingen - Die Buchstaben sind 70 Zentimeter hoch, der gesamte Schriftzug ist fast zwölf Meter lang. Seit gestern prangt "Bizerba Arena" an der Tribüne im Au-Stadion und macht die Namensänderung weithin sichtbar.

Sie wird am Sonntag bei den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen des Balinger Unternehmens offiziell verkündet. Die Namenspatenschaft soll als Zeichen der Verbundenheit mit der Stadt und der TSG gewertet werden, wie Bizerba-Vorstandschef An­dreas Kraut erklärt hatte.

Nach Abschluss aller Arbeiten werden die großen Lettern von LED-Leuchten angestrahlt, so dass sich ein Lichthof bildet und der Schriftzug auch nachts weithin sichtbar sein wird. "Es entsteht eine Art Korona", wie Thomas Aierle, Inhaber der ausführenden Firma CityPromotion, erklärt. Ein kleinerer Bizerba-Arena-Schriftzug ist noch an der Attika der Tribüne im Innenraum montiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: