Zollernalbkreis. Im Zollernalbkreis sind am Donnerstag keine neuen Corona-Fälle vom Gesundheitsamt bestätigt worden. Im Gegenteil: Eine der beiden am Mittwoch gemeldeten Infektionen, diejenige in Schömberg, wird aus der Statistik für den Kreis gestrichen, weil die betroffene Person entgegen erster Informationen nicht mehr dort wohnt, sondern mittlerweile in einem anderen Landkreis lebt. Damit hat es im Kreis bislang 1225 Infektionen gegeben. 1146 einst Betroffene gelten als wieder genesen, als aktiv erkrankt meldet das Gesundheitsamt zehn Personen. 69 Menschen sind im Zollernalbkreis an den Folgen der Lungenkrankheit gestorben. Im Zollernalb-Klinikum waren am Donnerstag 20 Corona-Patienten aufgenommen, einer davon wurde intensivmedizinisch behandelt.