Die Miniköche haben ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Foto: Baiersbronn Touristik/Max Günter

Die Baiersbronner Gruppe der Europa-Miniköche hat ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und mit einem geselligen Fest gefeiert. In zwei Jahren haben die Miniköche viel gelernt.

Im Herbst 2022 startete in Baiersbronn eine weitere Runde der Minikoch- Ausbildung. Nach zwei Jahren Ausbildung konnten insgesamt 22 Miniköche erfolgreich ihre Abschlussprüfung zum Europa-Minikoch bei der IHK Nordschwarzwald ablegen. Darüber informiert die Baiersbronn Touristik in einer Mitteilung.

In der Prüfung bewiesen die Kinder, dass sie sich ein handfestes Wissen in den Bereichen Ernährung, Lebensmittelzubereitung und Service angeeignet haben.

„Die Kinder haben Großartiges geleistet und können stolz auf sich sein. Ich bin sicher, dass sie das Wissen und die Fähigkeiten, die sie hier erworben haben, im späteren Leben erfolgreich anwenden werden“, lobte Tourismusdirektorin Christina Palma Díaz. Bei einem Abschlussfest mit einem Grillabend auf der Panorama-Hütte bekamen die Miniköche ihre Urkunden überreicht.

Buntes für Kochjacken

Während der Ausbildung erhielten die Miniköche für besondere Leistungen in verschiedenen theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten farbige Knöpfe für ihre Kochjacken.

Die Miniköche mit den meisten farbigen Knöpfen und der besten Prüfung erhielten im Rahmen der Abschlussfeier einen Sonderpreis. Dieser wurde dieses Jahr sechsmal vergeben. Die Baiersbronner Miniköche wurden in der Ausbildungsrunde von zahlreichen Partnern unterstützt. Landrat Klaus Michael Rückert begleitet das Projekt als Schirmherr. Die Praxisinhalte vermittelten die Partnerbetriebe – das Hotel Bareiss, das Hotel Tanne Tonbach, das Hotel Traube Tonbach und das Hotel Sackmann.

Abschied nach 13 Jahren

Schweren Herzens wird sich laut der Mitteilung Bettina Schmitz nach 13 Jahren im Projekt nach und nach verabschieden. Sie betreute seit Beginn des Projektes Generation um Generation an Miniköchen. Mit Hingabe und Enthusiasmus habe sie den Kindern nicht nur alles rund um eine gesunde und nachhaltige Ernährung beigebracht, sondern ihre Schützlinge auch inspiriert und motiviert, so die Baiersbronn Touristik.

„Wir bedauern sehr, dass diese Minikoch-Gruppe die letzte ist, die sie als gute Seele des Projekts begleitet haben. Umso mehr wünschen wir Ihnen nur das Beste für Ihren weiteren Weg“, so Christina Palma Díaz.

Alle zwei Jahre bietet sich interessierten Kindern die Möglichkeit, an der Ausbildung zum Europa-Minikoch in Deutschlands Gourmethauptstadt Baiersbronn teilzunehmen. Dabei haben die Kinder die Gelegenheit, bei gleich mehreren Sternerestaurants von Weltrang über die Schulter zu schauen, heißt es weiter.

Monatliche Treffen

In der zweijährigen Ausbildung lernen die Miniköche bei monatlichen Treffen in den Partnerbetrieben nicht nur den richtigen Umgang mit Lebensmitteln, sondern erhalten auch erste Einblicke in die Arbeitsbereiche der Hotellerie und Gastronomie. Neben den Praxis-Monatstreffen gibt es auch Theorieeinheiten.

Weitere Informationen zu den Miniköchen gibt es unter www.baiersbronn.de/minikoeche.