Die Young Classics bei ihrem Konzert zum zehnjährigen Bestehen Foto: Hirt Foto: Schwarzwälder-Bote

Young Classics und die Bläserformation BrassVögel spielen am Sonntag in Mitteltal

Baiersbronn. Ein besonderes Konzert steht am kommenden Sonntag, zweiter Advent, in der Christuskirche in Mitteltal auf dem Programm: Das Jugendstreichensemble Young Classics und die Bläserformation BrassVögel treffen aufeinander. Erstmalig präsentieren sich am 7. Dezember die zwei Baiersbronner Ensembles gemeinsam.

Nachdem die Young Classics im vergangenen Jahr ihr zehnjähriges Bestehen mit einem großen Konzert feierten, präsentieren sich die jugendlichen Streicher mit neuen Stücken und musikalisch gereifter nun wieder einem größeren Publikum.

Vorgesehen sind neben weihnachtlichen Stücken Werke von Friedrich Smetana sowie Neuarrangements von Bach- und Vivaldi-Kompositionen. Die Young Classics spielen unter der Leitung von Horst Schlenzka und werden am Klavier von Karl-Adolf Hornung begleitet. Das etwa 75-minütige Konzert gestalten die zwei Ensembles abwechselnd, Höhepunkt sollen zwei gemeinsame Stücke sein.

Als musikalischer Gast wird der 18-jährige Jungkomponist Magnus Reichel die Young Classics bei seinem Stück "Quest for the Unknown" am Klavier begleiten.

Die siebenköpfige Bläsergruppe BrassVögel, geleitet von Lutz Herman, fand sich vor etwa vier Jahren zusammen und gab sich erst kürzlich ihren Namen. Nach mehreren kleineren Auftritten präsentiert sie sich nun gemeinsam mit den Young Classics einer größeren Öffentlichkeit.

Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Spenden kommen einem Projekt der Christuskirche Mitteltal zugute.