Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Waldkindergarten startet im Herbst

Von
Jochen Veit, Anna Pflüger, Daniel Vögele, Theresa Kappler und Josef Dettling (von links) auf dem Grundstück, auf dem der Waldkindergarten in Baiersbronn eingerichtet werden soll. Foto: Frey Foto: Schwarzwälder Bote

Vorfreude herrschte bei den Beteiligten zum offiziellen Startschuss für den Waldkindergarten in Baiersbronn. Nachdem der Gemeinderat die Weichen dafür bereits gestellt hat, nimmt das Vorhaben nun konkrete Formen an.

Baiersbronn. Am Standort des neuen Waldkindergartens im Oberdorf in der Beethovenstraße informierten Kämmerer Jochen Veit, Pfarrer Daniel Vögele, Josef Dettling vom Bauamt, Theresa Kappler, in deren Händen bei der evangelischen Kirchengemeinde Baiersbronn die fachliche Leitung der Kindergärten liegt, und die Leiterin der Waldkindergartengruppe, Anna Pflüger, im Gespräch mit unserer Zeitung über die Einzelheiten des Vorhabens.

Gestartet werden soll, wenn alles planmäßig läuft, zum 1. Oktober. Zunächst ist Platz für eine Gruppe mit maximal 20 Kindern. Dabei soll auf eine gute Mischung verschiedener Altersklassen geachtet werden.

Kinder ab drei Jahren werden aufgenommen

Kinder ab drei Jahre werden im Waldkindergarten aufgenommen. Aber die Erzieherinnen wünschen sich auch ältere Kinder – bis zum Schuleintritt. Der Kindergarten wird von Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet sein. Ab sofort ist die Voranmeldung unter der E-Mail-Adresse waldkindergarten@evang-kirche-baiersbronn.de möglich. Auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Baiersbronn unter www.evang-kirche-baiersbronn.de wird zudem ein Button installiert, mit dem die Eltern ihre Kinder anmelden können. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Anmeldefrist endet am 26. Juli.

Die Leitung des Waldkindergartens übernimmt Anna Pflüger. Sie wird unterstützt von einer weiteren Vollzeitkraft und einer Teilzeitkraft mit einem Arbeitsumfang von 25 Prozent. Gesucht werden noch Freiwillige, die im Waldkindergarten ein freiwilliges soziales Jahr ableisten wollen.

Anna Pflüger verfügt über viel Erfahrung im Bereich Waldkindergarten. Sie hat schon in den Regionen Heilbronn, Pforzheim und Stuttgart in solchen Einrichtungen gearbeitet. Auch eine Weiterbildung zur Fachkraft für Elementarpädagogik im Naturraum hat sie abgeschlossen. Die Begeisterung für die neue Aufgabe ist ihr deutlich anzumerken. Sie sprüht vor Ideen und Tatkraft.

Pfarrer Daniel Vögele betont, dass die evangelische Kirchengemeinde Baiersbronn Träger der Einrichtung ist, sie stehe aber konfessionsübergreifend allen Kindern aus Baiersbronn und den Teilorten offen.

Hang soll in Terrassen aufgeteilt werden

Josef Dettling vom Bauamt erläuterte die geplanten Arbeiten am Grundstück. Der relativ steile Hang soll in mehrere Terrassen aufgeteilt werden. Auf einer dieser Terrassen soll ein spezieller Waldkindergartenwagen stehen. Auf den anderen sind Spielplätze vorgesehen. Als sanitäre Anlage wird eine Biotoilette installiert.

Für den Hol- und Bringdienst gibt es Parkplätze in der Beethovenstraße. Zudem soll noch eine Versorgungshütte am Eingang errichtet werden, in der die Versorgungsleitungen untergebracht sind. Für die Geländearbeiten und den Kauf des Wagens hat die Gemeinde etwa 100 000 Euro eingeplant.

Kämmerer Veit freut sich, dass nach Jahren der Beratung und Planung das Vorhaben nun realisiert wird. Baiersbronn sei eine große Waldgemeinde, und für einen Waldkindergarten sei es nun höchste Zeit. Alle Beteiligten stünden geschlossen hinter dieser Einrichtung, die schon seit Jahren voll im Trend liege.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.