Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Von Tischkultur bis zum Spaß am Kochen

Von
Beim Startschuss für die neue Ausbildungsrunde der Europa-Miniköche: Laura Bossert, Projektleiterin Europa-Miniköche, Baiersbronn Touristik, Sebastian Finkbeiner, Traube Tonbach, Jörg Möhrle, Tanne Tonbach, Tourismusdirektor Patrick Schreib, Landrat Klaus Michael Rückert, Oecotrophologin Bettina Schmitz und Ute Kappler-Bangert vom Hotel Traube Tonbach (vorne, von links) mit den Kindern. Foto: Gemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Die neue Ausbildungsrunde der Europa-Miniköche ist gestartet. Die 23 Mädchen und Jungen im Alter zwischen zehn und elf Jahren lernen in der zweijährigen Ausbildungsphase alles rund um das Kulturgut Essen und Trinken, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Konkret bedeutet das, dass die Kinder die Kernkompetenzen eines modernen Gastronomiebetriebs kennenlernen. Im Fokus stehen aber auch Tischkultur, Freude am Kochen und ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt und der eigenen Ernährung. Dazu gehören der Umgang mit Lebensmitteln und deren Zubereitung genauso wie die Regeln des Service-Knigge.

Die Partnerbetriebe bilden dabei das Herzstück der Minikochausbildung. Das Hotel Tanne in Tonbach machte bereits 2003 den Anfang und stemmte viele Jahre die Ausbildung der Kinder. Mittlerweile gibt es tatkräftige Unterstützung aus Baiersbronns Sterne-Gastronomie. Mit von der Partie sind seit einiger Zeit auch das Hotel Traube Tonbach, das Hotel Bareiss und das Hotel Sackmann. Die Miniköche erhalten bei insgesamt zehn Praxisterminen pro Jahr einen umfassenden Einblick in die Gastronomiebetriebe.

Tourismusdirektor Patrick Schreib erklärte zum Auftakt der neuen Ausbildungsrunde: "Die Ausbildung zum Europa-Minikoch ist nicht nur lehrreich für die Kinder, sondern für die ganze Familie. Es kann gut sein, dass Ihr Kind Ihnen dann genau sagen kann, was am heimischen Mittagstisch zu verbessern ist." Den theoretischen Teil der Ausbildung betreut die Oecotrophologin Bettina Schmitz. Sie bringt während der sieben theoretischen Termine den Kindern alles rund um eine gesunde und nachhaltige Ernährung bei.

Am Ende der zweijährigen Ausbildung steht eine Abschlussprüfung bei der IHK. Der Schirmherr der Baiersbronner Europa-Miniköche ist Landrat Klaus Michael Rückert. Er richtete Grußworte an die Miniköche und deren Eltern und erklärte kindgerecht seine Funktion als Landrat und Schirmherr.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.