Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Trachtenkapelle Mitteltal feiert 110 Jahre

Von
Die Partyband Bergluft sorgte für Festzeltatmosphäre. Foto: Christoph Günther

Baiersbronn-Mitteltal - Der Musikverein Trachtenkapelle Mitteltal feierte mit einem zünftigen Festwochenende sein 110-jähriges Bestehen. Die rund 70 Helfer, alle Mitglieder im Verein, hatten bereits am ersten Festtag alle Hände voll zu tun.

Zum zünftigen Oktoberfest in der Mitteltaler Weißenbachhalle strömten die Feierlustigen im passenden Outfit in Scharen. Im Dirndl oder in Lederhose ging es zum Feiern, das Publikum war bunt gemischt und die Laune bei Jung und Alt bestens.

Partyband Bergluft sorgt für bayerische Atmosphäre

Mit Spannung wurde der musikalische Top-Act des Abends erwartet. Die Partyband Bergluft sorgte von Beginn an für bayerische Festzeltatmosphäre. Während die Weißwurstburger und Hähnchen guten Absatz fanden, hallten Lieder wie "Amadeus" von Falco oder "Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein" von der Gruppe Münchener Freiheit durch die Halle.

Das Repertoire der Partyband Bergluft war breit gefächert – Hits von rockig bis romantisch, dann wieder zünftig und poppig. Schnell war Stimmung in der Halle. Es wurde auf den Bänken getanzt, und die Tanzfläche war gut gefüllt. Passende Lichteffekte rundeten den Auftritt perfekt ab.

"Oktoberfest hier mitten im Schwarzwald, habt ihr Lust zu feiern?", hatte der Bandleader gleich zu Beginn gefragt. Und die Gäste zeigten sich in bester Feierlaune. "Es freut uns wahnsinnig, dass ihr alle heute hier seid, genießt den Abend!", so Vereinsvorsitzender Timo Gaiser, der dazu einlud, dass 110-jährige Vereinsbestehen gemeinsam zu feiern. "Wir sind mit dem Besuch sehr zufrieden und freuen uns, dass so viele Gäste gekommen sind", so Gaiser. Noch bis spät in die Nacht wurde ausgelassen gefeiert.

Im Zeichen der Familie

Der zweite Tag des Vereinsjubiläums stand ganz im Zeichen der Familien. Mit einem Festgottesdienst und dem anschließenden Frühschoppen, der vom Musikverein Dettingen musikalisch begleitet wurde, startete der Tag. Bestens besucht war die Weißenbachhalle zur Mittags- und Kaffeezeit. Der Musikverein Betzweiler unterhielt zur Kaffeestunde mit zünftiger Musik, und auch für die Kinder gab es ein buntes Programm. Es konnten Lebkuchenherzen bemalt werden.

Auch das Wetter spielte mit. So zogen die Verantwortlichen eine positive Bilanz. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Festwochenende. Es war toll, wie alle Helfer hier das auf die Beine gestellt haben", freute sich Timo Gaiser.

Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.