Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Stilikone wird in ihrer Heimat gefeiert

Von
Präsidentin Wenhong Yu zeigte auch ihre künstlerischen Fähigkeiten. Foto: Braun

Baiersbronn/Kunming - Mit eigenen Augen konnten Monika Braun und Gerhard Gaiser aus Baiersbronn im Rahmen einer Informationsreise nach China erleben, welch großen Bekanntheitsgrad Wenhong Yu in China hat.

Die chinesische Unternehmerin, die 2014 das Schwarzwald Sanatorium in Obertal gekauft hatte, zeigte den Gästen aus Baiersbronn ihre Heimat und gab einen Einblick in ihre beruflichen Aufgaben und Ziele: In Kunming, der Stadt des Frühlings, erlebten die beiden Baiersbronner mit, wie rund 500 begeisterte chinesische Landsleute die Stilikone auf einer Präsentationsveranstaltung feierten.

Die Show war perfekt inszeniert, und sowohl die Lichttechnik als auch der Unterhaltungsfaktor kamen an dem Nachmittag nicht zu kurz. Ein bekannter Fernseh- und Radiomoderator, der bereits mehrfach in Obertal zu Gast war, führte durch das Programm und kündigte die einzelnen Showacts an. Einer davon war das Kommen der beiden Baiersbronner Gäste, die unter tosendem Applaus und in grellem Scheinwerferlicht den langen Gang zur Bühne antraten. Begleitet von Kameras und hunderten von Handys, wurden die "German friends" gefeiert und begrüßt, denn viele der Teilnehmer waren bereits zu Gast in der Obertaler Klinik.

In einer längeren Rede, die ins Chinesische übersetzt wurde, ging Gerhard Gaiser auf die gute Verbindung Baiersbronns mit der chinesischen Unternehmerin ein. "Wir sind begeistert und beeindruckt von der Gastfreundschaft, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Menschen in diesem Land", betonte der Gastredner. "Die Klinik in Obertal, die Frau Yu 2014 für die Young Merry Real International Group erworben hat, liegt in einer der schönsten Regionen Deutschlands, und viele Gäste aus China konnten sich bereits ein eigenes Bilder über die Einmaligkeit und Schönheit dieser Region machen", warb Gaiser. "Wir danken besonders Frau Yu für ihr Engagement in Baiersbronn und für ihren Beitrag zur Weiterentwicklung unserer deutsch-chinesischen Beziehungen und Freundschaft."

Künstlerische Fähigkeiten

Höhepunkt der Show war der Auftritt der Präsidentin der Young Merry Real international Group, die im grünen Abendkleid die Bühne betrat. Mit viel Beifall wurde die Gründerin des chinesischen Unternehmens für Schönheitsoperationen und Kosmetik begrüßt. Nicht nur ihre rednerischen Qualitäten präsentierte Wenhong Yu, sondern auch ihre künstlerischen Fähigkeiten. Anhand eines eingeblendeten Fotos zeigte sie den Alterungsprozess der Gesichtszüge auf, indem sie diese zeichnete.

Wenhong Yu sei nicht nur Unternehmerin, sondern auch Künstlerin, betonte der Moderator, während sie unter tosendem Applaus den Stift schwang. Spannend wurde es, als die Gesichtsdesignerin die Vorher-Nachher-Bilder bereits operierter Frauen zeigte. Mit Hilfe ihres Handys und eines speziellen Programms wurden die Gesichtszüge scheinbar in Sekundenschnelle umgeformt. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben über 4500 Kosmetikstudios und Franchise-Unternehmen in China und betreibt 13 Kliniken im Land. Mit dem Erwerb der Obertaler Klinik ist auch ein Teil chinesische Kultur in der Murgtalgemeinde eingezogen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.