Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Stets die richtigen Töne getroffen

Von
Sein 100-jähriges Bestehen feierte der Frauenchor in Mitteltal. Foto: Kirchengemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn-Mitteltal. Mit einem festlichen Gottesdienst feierte der Frauenchor in Mitteltal sein 100-jähriges Bestehen.

Nach dem Ersten Weltkrieg gründete Lehrer Widmeier einen Schulchor mit Mädchen und Buben, heißt es in einem Bericht der Kirchengemeinde. Der Chor sollte den Trauernden bei den Beerdigungen gesanglich Trost spenden.

Pfarrer Eugen Reif, der 1899 zum Pfarrer in Mitteltal ernannt wurde, lag das Singen bei Beerdigungen ebenfalls am Herzen.

Er bat Diakonisse Rickele Braun, einen Chor zu gründen. Diese rief 1919 den Frauenchor ins Leben und leitete ihn 40 Jahre lang. Mehrere Dirigentinnen und Dirigenten leiteten seither den Chor, darunter Hanna Schmehl, die 30 Jahre lang das Dirigentenamt inne hatte. Im Jahr 2015 schloss sich der Frauenchor unter der Leitung von Rosel Burkhardt aus Obertal mit dem Obertaler Frauenchor zusammen.

Gemeinsam waren die Chöre nun wieder in der Lage, den Dienst auf den Friedhöfen in Obertal und Mitteltal wahrzunehmen.

Pfarrer Wolfgang Sönning dankte im Gottesdienst den Sängerinnen und den Verantwortlichen für ihre treuen Dienste. Für langjähriges Engagement im Chor ehrte er Marie Schmelzle (75 Jahre), Renate Finkbeiner (50 Jahre), Lore Arnold (30 Jahre) und überreichte ihnen die Urkunden des Verbands für Kirchenmusik. Ebenfalls für ihre Treue geehrt wurden Heide Haist und Marlies Goletz.

Sönning betonte, dass der Frauenchor sich in all den Jahren immer wieder mit neuen geistlichen Liedern beschäftigt habe und so zu allen Zeiten die richtigen Töne und Worte gefunden habe, um den Trauernden Trost und Hoffnung zu spenden und die Gottesdienste in der Christuskirche zu bereichern.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.