Zu einem Aktionstag hatte der Förderverein der Realschule unter der Leitung des Vorsitzenden Friedrich Schmehl eingeladen, und viele kamen – an einem Samstag. Gemeinsam wollten Eltern, Lehrer und Schüler anpacken, um Aufräumarbeiten zu erledigen. "Unglaublich", freute sich Schulleiter Dieter Gauß, "was so eine Gruppe von 50 Personen in kürzester Zeit schaffen kann." In nur zweieinhalb Stunden schafften es acht Lehrer, 16 Eltern und 30 Schüler nicht nur, das "grüne Klassenzimmer" zu reinigen, einige Grünanlagen und den Schulhof vom Unkraut zu befreien, sondern auch, viele Pfeiler im Innenbereich der Schule zu streichen, den Schulkeller aufzuräumen und noch vieles mehr. Als Dankeschön spendierte der Förderverein ein Vesper. Foto: Schule