Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Raubüberfall: Bewaffnete überfallen Kiosk und fesseln Frau

Von
Die Täter waren mit einer Schusswaffe bewaffnet. (Symbolfoto) Foto: dpa

Baiersbronn - Zwei maskierte Männer haben am Mittwochabend den Bahnhofskiosk in Baiersbronn überfallen. Sie erbeuteten Bargeld.

Die Männer waren laut Polizei mit einer Schusswaffe bewaffnet. Damit bedrohten die Räuber die Angestellte des Kiosks. Dann fesselten die Täter die Frau und nahmen Bargeld aus der Kasse.

Zu Fuß machten sich die Maskierten aus dem Staub. Die gefesselte Frau wurde kurz darauf von einem Kunde gefunden und befreit.

Zeugen gesucht

Bei den beiden Tätern soll es sich um zwei schwarz gekleidete Männer gehandelt haben. Sie waren etwa 170 Zentimeter groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt. Sie trugen Basecaps und hatten zwei schwarze Sporttaschen bei sich. Die Fahndungsmaßnahmen laufen derzeit laut Polizei auf Hochtouren. 

Der Vorfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr. Die Täter ließen neben Bargeld auch Tabakwaren mitgehen. In der Nacht war in die Suche auch ein Polizeihubschrauber eingebunden. 

Hinweise zu den Tätern oder die Meldung von verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizei unter Telefon 07441/53 60 entgegen.

Artikel bewerten
25
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading