Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Polizei nimmt ausgebüxte Kühe mit Humor

Von
Viel Sinn für Humor zeigt das Polizeipräsidium Pforzheim mit einem Post auf seiner Facebook-Seite zu ausgebüxten Kühen, die von ihrer Weide kurzzeitig auf den Bolzplatz Friedrichstal umgezogen waren. Foto: Polizeipräsidium Pforzheim

Baiersbronn-Friedrichstal/Freudenstadt-Christophstal - Viel Humor zeigt das Polizeipräsidium Pforzheim mit einem Facebook-Post zu ausgebüxten Kühen und erntet dafür jede Menge Lob.

Etwa 40 Tiere waren am Montag von ihrer Weide ausgebüxt und grasten auf dem Bolzplatz in Friedrichstal, 15 waren brav auf ihrer Weide geblieben. Darüber war die Polizei von einem Passanten informiert worden, so die Pressestelle auf Anfrage unserer Zeitung. Als die Polizei eintraf, waren die Tiere schon zum Backhäusle weitergezogen.

Unter dem Titel "Hinterm Zaun ist das Gras viel grüner" erzählt die Polizei die Geschichte von den "Milchmädchen". Die habe es zur Morgengymnastik auf den Sportplatz gezogen. Nur 15 hätten den Turnbeutel vergessen. Die Polizei habe die Kühe durch überzeugtes Auftreten dazu gebracht, an Ort und Stelle zu bleiben, bis der Eigentümer gekommen sei, um sie zurückzutreiben.

Artikel bewerten
26
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.