Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Oldtimer-Rallye "Baiersbronn Classic" lockt Fans in Nordschwarzwald

Von
Ein Oldtimer des französischen Herstellers Rally fährt durch Baiersbronn. Foto: Braun

Baiersbronn - Mehr als ­135 automobile Klassiker sind in diesem Jahr am Start bei der "Schwarzwald-Rallye für Genießer". Auf dem Baiersbronner Rosenplatz im Kreis Freudenstadt haben sich am Donnerstag, am ersten Tag der dreitägigen Oldtimer-Rallye, die Raritäten aus den Vorkriegsjahren bis zu den Baujahren 1975 getummelt.

Unter gutem Zuschauerinteresse geht das rollende Automobilmuseum auf die Runde. Auch das regnerische Wetter kann die gute Stimmung nicht trügen. Insgesamt mehr als 500 Kilometer werden in diesem Jahr bei der Classic zurückgelegt. Dabei sind nicht nur ambitionierte Hobby-Oldtimerfans am Start, sondern auch bekannte Gesichter. Unter ihnen zum Beispiel die Schauspielerin Katharina Schubert, die zusammen mit Otto Ferdinand Wachs im Lancia Aurelia B20 S Coupé (Baujahr 1957) am Start ist. Ex-Fußball-Nationaltrainer Berti Vogts nimmt zusammen mit den Hotelier-Brüdern Finkbeiner im Ford Mustang T5 Cabrio aus dem Jahr 1965 teil.

Und Prinz Leopold von Bayern startet zusammen mit Marcus Göring im flotten orangefarbenen BMW 2002 TI (Baujahr 1970). Mit seinem Vater Dieter am Start ist Bürgermeister Michael Ruf, der mit einem Lächeln im schwarz glänzenden Peugeot 203 A (Baujahr 1950) auf den Prolog geht. Glänzende Augen haben die Fans der historischen Fahrzeuge besonders bei den ersten Oldtimern bekommen, die sich hintereinander aufgereiht und auf das Abwinken der Startflagge gewartet haben. Imposant reiht sich der Alfa Romeo 6c 1750 aus dem Jahr 1930 hinter dem Mercedes Benz SSKL aus dem Jahr 1929 ein. Mit der Nummer 1 geht der Bugatti 35 Grand Prix de Lyon aus dem Jahr 1924 als ältestes Fahrzeug an den Start. Benzingeruch und lautes Motorengeheul kündigen an, dass hier die ersten Modelle der bekannten Marken auf die Strecke gehen. Bei der dreitägigen Gleichmäßigkeitsfahrt warten insgesamt 20 Wertungsprüfungen auf die Teilnehmer. Dabei kommt es vor allem auf Präzision und Konzentration an.

Hansy Vogt sorgt mit seinen Feldbergern am Sonntag für ordentlich Stimmung

Weiter geht die Rallye am heutigen Freitag ab 8.30 Uhr mit der Aufstellung am Rosenplatz und der Ortenau Runde. Höhepunkt der Classic ist der Samstag. Dieser beginnt um ­8 Uhr im Ortsteil Obertal – umrahmt von einem Anno-Dazumal-Fest. Am Samstag legen am historischen Startpunkt neben den Automobilen auch die Motorräder zum legendären Bergrennen auf den Ruhestein los. Im Jahr 1946 fand dies mit mehr als 30 000 Zuschauern in Obertal statt und auch die siebte Auflage der Baiersbronn Classic erinnert mehr als 70 Jahre später an das Großereignis nach dem Zweiten Weltkrieg. Um 11.30 Uhr ist der Start zum großen Ruhestein Bergpreis für Motorräder. Ausklang der Rallye ist am Sonntag ab 10 Uhr mit dem Rallye Frühschoppen auf dem Rosenplatz. Ein weiterer Höhepunkt am Sonntag ist der Besuch und der Auftritt von Sänger Hansy Vogt, der in Ettenheim (Ortenaukreis) lebt, und seinen Feldbergern. Diese sorgen ab 14 Uhr für Stimmung auf dem Rosenplatz.

Weitere Informationen: www.baiersbronn-classic.de

Fotostrecke
Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.