Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Nachhaltige Bildung zu Anfassen

Von
Ergriffen begrüßen die Schüler der Klasse 7a am frühen Morgen auf der Badener Höhe die aufgehende Sonne. Foto: Realschule Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn/Forbach-Herrenwies. Bereits im vierten Jahr hat die Johannes-Gaiser-Realschule Baiersbronn in Kooperation mit dem Nationalpark Schwarzwald eine Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit veranstaltet. Die 23 Schüler der Klasse 7a waren bereits im Vorfeld von Klassenlehrer Lukas Hellinger auf die Inhalte der Projektwoche vorbereitet worden. Im Vordergrund stand das Thema Energie.

Während der Projektwoche, bei der die Klasse in der Jugendherberge Herrenwies am Rande des Nationalparks untergebracht war, erlebten die Schüler hautnah, wie aus regenerativen Energieträgern elektrischer Strom erzeugt beziehungsweise Wärme gewonnen werden kann. Hierzu gab es Exkursionen zur Schwarzenbach-Talsperre und zum Windrad auf der Hornisgrinde.

Begleitet wurde die Projektwoche von den Lehrkräften Lukas Hellinger und Cornelia Abt sowie von Mitarbeitern des Nationalparks Schwarzwald, die das Programm zusätzlich durch erlebnispädagogische Spiele und Forschungsaufgaben im Wald bereicherten. Viel Spaß hatten die Schüler bei der Sonnenaufgangswanderung auf die Badener Höhe und praktischen Arbeiten im Wald.

Bereits jetzt zeige sich im Schulalltag, wie sehr das Projekt alle begeistert und das Klassenklima verbessert habe, heißt es in der Mitteilung der Realschule. Viele Schüler hätten sich vorgenommen, mehr Zeit in der Natur zu verbringen und vermehrt auf ihren Energieverbrauch zu achten.

Im April soll es eine ähnliche Projektwoche mit der Klasse 7b geben. Damit sei die Leitperspektive "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (kurz: BNE) des Bildungsplans 2016 vorbildlich in das Schulcurriculum der Johannes-Gaiser-Realschule integriert worden, so die Schule. Finanziert wurde die Woche zur Nachhaltigkeit über einen Zuschuss des Fördervereins und über einen Eigenanteil.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading