Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Mit Kreativität am Werk

Von
Nava Fallscheer-Bosch hat sich in Baiersbronn gut eingelebt. Fotos: Braun Foto: Schwarzwälder Bote

Wenn Nava Fallscheer-Bosch aus ihrem Fenster schaut, kommt sie ins Schwärmen. Die gebürtige Israelin aus der Nähe von Tel Aviv lebt seit April 2018 in Baiersbronn. Sie hat hier ihr neues zu Hause gefunden und eine neue Aufgabe: Sie leitet die Außenstelle der Volkshochschule.

Baiersbronn. "Ich wandere hier sehr gerne und habe mit dem Schwarzwaldverein einige Touren gemacht, als meine Tochter in Baiersbronn in der Gastronomie gearbeitet hat", erzählt sie. Auf ihren Wanderungen wurde ihr klar, dass sie in Baiersbronn ein Ferienhaus kaufen möchte. Damals lebte sie noch in Karlsruhe und führte dort ein eigenes Hostel. "Als ich das Haus hier im Stöckerweg gefunden habe, stand für mich fest: Hier möchte ich leben und arbeiten", sagt die 59-Jährige. Nach einigen größeren Renovierungen, die immer noch andauern, verlegte sie ihren Lebensmittelpunkt nach Baiersbronn.

"Ich habe immer wieder hier im und am Haus etwas selber gemacht. Auch der Garten hat es mir angetan, es macht mir einfach Spaß." Nach Karlsruhe will sie nicht zurück, besonders in den Sommermonaten nicht, erzählt sie lachend. In Karlsruhe hatte Nava Fallscheer-Bosch als Dozentin für Web-Design gearbeitet und dabei auch ihre künstlerische Seite entdeckt. "Statt Web-Design mache ich jetzt Kunst. Digitale Malerei ist meine große Leidenschaft. Meine Werke werden zurzeit in Karlsruhe ausgestellt", so die Künstlerin.

Ihre Bilder sind farbenfroh und bunt, und so ist auch ihre Lebenseinstellung. Sie reist gerne, fotografiert leidenschaftlich und hat auch schon eine neue Aufgabe in Baiersbronn gefunden: Seit Ende des vergangenen Jahres leitet sie die Außenstelle der Volkshochschule (wir berichteten). "Ich muss viel organisieren, aber auch recherchieren, was den Leuten gefällt", so Fallscheer-Bosch. Dabei versucht sie immer, das Angebot breit zu fächern und Trends auch nach Baiersbronn zu bringen. Einer dieser Trends ist der Poetry-Slam, der zur Semestereröffnung der Kreisvolkshochschule im "Schaukelpferd" stattfand. "Das ist mega angesagt in Karlsruhe", so Fallscheer-Bosch. Da ihre Familie größtenteils in Israel lebt, ist sie oft dort, nutzt die Zeit zum Entspannen und zum Fotografieren.

Die Mutter von vier Kindern lebt gerne in Baiersbronn. Nur den Winter, verrät sie, mag sie eher nicht. "Besonders den in Karlsruhe. Im Winter bin ich immer weggefahren. In diesem Jahr war ich das erste Mal nicht weg, und ich muss sagen, es hat mir sogar gefallen."

Sie schätzt die Ruhe und die Landschaft in Baiersbronn. Das inspiriere sie auch. "Die Landschaft hilft mir, kreativ zu sein. Ich laufe gerne in der Natur, und das Leben hier gibt mir ein neues Lebensgefühl", sagt sie.

Alleine ist sie nur selten. Viel Besuch hat sie auch aus der Heimat. "Alle sind immer begeistert und kommen sogar extra zum Geburtstag feiern nach Baiersbronn." Rund zwei bis vier Monate im Jahr ist Nava Fallscheer-Bosch selbst auf Reisen im Ausland unterwegs, aber nach Baiersbronn kehrt sie immer gerne wieder zurück.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.