Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Miniköche feiern Abschlussprüfung

Von
Die Miniköche nach der Abschlussprüfung. Foto: Baiersbronn Touristik Foto: Schwarzwälder Bote

22 Miniköche feierten in der Wanderhütte Sattelei mit ihren Familien und Teamleitern ihre erfolgreich abgelegte Prüfung zum Europa-Minikoch.

Baiersbronn. Seit fast 15 Jahren gibt es das Projekt der Europa-Miniköche mittlerweile in Baiersbronn. Bei dem Projekt lernen Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren alles rund um das Thema Kochen. Fachlich betreut wurden die Kinder in den zwei Jahren der Ausbildung von den Teamleitern Jörg und Jutta Möhrle (Hotel Tanne), Oliver Ruthardt (Hotel Bareiss), der Familie Sackmann (Romantikhotel Sackmann) sowie Jürgen Reidt und Ute Kappler-Bangert (Hotel Traube Tonbach). Die Vermittlung der Ernährungslehre wurde erneut von Ernährungswissenschaftlerin Bettina Schmitz übernommen.

Nachdem die Miniköche Ende Juni ihre Prüfung erfolgreich bei der IHK Nordschwarzwald bestanden hatten, bekamen sie nun am Abschlussfest von Martin Keppler, Hauptgeschäftsführer der IHK Nordschwarzwald, und Tanja Traub, IHK-Geschäftsführerin Berufsbildung, ihre Urkunden überreicht. Besonders hob Keppler dabei die Prüfungsleistung der drei Prüfungsbesten hervor.

Nevio Pfeifle war der Spitzenreiter, dicht gefolgt von Emil Tebbe und Luana Müller. Zum Dank für die stets gute Mitarbeit und die tolle gemeinsame Zeit erhielten alle Miniköche von der Baiersbronn Touristik, die die organisatorische Leitung des Projekts seit 2017 übernommen hat, einen Gutschein für einen Eisbecher. Für zwei Miniköche gab es noch eine besondere Überraschung. Sie hatten sich im Laufe der Ausbildung drei goldene Knöpfe erarbeitet und erhielten als besonderes Dankeschön ein Baiersbronner "Beziehungskischtle" mit verschiedenen Köstlichkeiten. Im Vorfeld des Grillfests hatte die Baiersbronn Touristik für die Miniköche und ihre Familien eine Wildkräuterwanderung mit Anja Rothfuß vom Wander-Informationszentrum organisiert.

Auf der rund drei Stunden dauernden Tour lernten die Miniköche die Vorzüge von Mädesüß, Giersch, Schafgabe und Bärwurz kennen, bevor sie aus den beiden letztgenannten Kräutern eine eigene Kräuterbutter für das gemeinsame Grillfest herstellten. Die Teamleiter und die Baiersbronn Touristik bedankten sich nach der Urkundenübergabe bei allen Beteiligten für ihr großes Engagement.

"Wir freuen uns sehr, dass sich die Minikochausbildung in Baiersbronn so gut etabliert hat und wir im Herbst wieder mit allen Partnern und einer voll besetzten Gruppe in die neue Ausbildungsrunde starten können", so Janine Hermann von der Baiersbronn Touristik stellvertretend für alle Teamleiter.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.