Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Lichtstunden zu Erntedank ein Erfolg

Von
Stella Marsano (Zweite von links mit Kochmütze) im Kreis der El Camino-Kinder-und Jugendgruppe sowie der Sunshine-Band und Diana Schmidt (rechts) vom Malteser Kinder-und Jugendhospizdienst Freudenstadt. Foto: Kirchengemeinde Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Baiersbronn. "Mit dem Motto ›Hand in Hand aneinander denken‹ wollte ich zeigen, wie viel wir gemeinsam bewegen können", beschreibt Initiatorin Stella Marsano ihre Motivation für die vierte Lichtstundenaktion, die zu Erntedank im katholischen Gemeindezentrum in Baiersbronn stattfand.

Die Verknüpfung des Projekts mit dem Erntedankfest war eine bewusste Entscheidung, und so wurden es gelungene Lichtstunden, die mit einem fröhlichen Wortgottesdienst für Familien unter Beteiligung der Kita St. Marien begannen und mit beschwingten Klängen der Sunshine-Band der Schwarzwaldwerkstätten endeten. Nach dem Gottesdienst waren alle zu einem herbstlichen Essen eingeladen. Für die Kinder gab es ein Programm aus Kinderschminken und Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier. Wie auch bei den vorangegangenen Projekten beruhten die Speisen und Spielpreise fast ausschließlich auf Spenden und ehrenamtlichen Arbeitsstunden.

Die El-Camino-Jugendgruppe der Kirchengemeinde, der Stella Marsano selbst angehört, hatte im Vorfeld die herbstliche Dekoration hergestellt und die Kuchen für den Nachmittagskaffee gebacken. Am Projekttag selbst übernahmen die Kinder und Jugendlichen die Bedienung an der Essensausgabe und am Getränkestand. Der gesamte Erlös des Lichtstundenprojekts kommt wie im vergangenen Jahr dem Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Freudenstadt zugute. "Für uns war dieses Lichtstundenprojekt eine gelungene Kombination aus treuen Spendern, einem tollen Helferteam, fleißigen El-Caminos und der Sunshine-Band, die auf ihre ganz eigene Art die Herzen der Menschen berührt", so Stella Marsano. Sie wolle allen danken, die helfen, das Projekt zu verwirklichen. "Hand in Hand aneinander denken – das sollten wir nicht nur an besonderen Anlässen, sondern das ganze Jahr über tun."

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading