Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Kreativ und engagiert mit einem Herz für ihre Schützlinge

Von
Pfarrerin Barbara Schmidt (Dritte von links) und Ute Becker (Sechste von links), eingerahmt von Kirchengemeinderatsmitgliedern, Elternvertreterinnen, Kollege und Kolleginnen. Foto: Friedhelm Bauer Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn-Schwarzenberg. Der Gottesdienst im Grünen der Kirchengemeinde Schwarzenberg auf der Hahnbrunnenwiese in Zwickgabel stand ganz im Zeichen der Konfirmandenvorstellung und der Verabschiedung der Kindergartenleiterin Ute Becker.

Der Posaunenchor unter der Leitung von Karl Großmann umrahmte den Festgottesdienst musikalisch. Bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen begrüßte Pfarrerin Barbara Schmidt eine große Zahl von Gemeindemitgliedern. Der Gottesdienst stand unter dem Thema "Die Liebe Gottes und die Liebe untereinander".

Elf Konfirmanden stellten sich der Gemeinde vor. Nele Großmann, Fabienne Zifle und Katharina Klumpp werden sie als Teamerinnen begleiten.

Nach der Predigt verabschiedete die Kirchengemeinde Ute Becker, die zur Gustav-Werner-Stiftung wechselt. Sie leitete den Kindergarten Schwarzenberg von 2009 bis 2018 und anschließend den Kindergarten Pusteblume in Huzenbach bis Mitte 2019. Einleitend sangen die Kinder des Kindergartens Pusteblume ihr Lieblingslied "Du bist du und ich bin ich".

Ute Becker begleitete die schwierige Entscheidung des Kirchengemeinderats, die beiden Kindergärten von Schwarzenberg und Huzenbach zusammenzulegen. Ihre loyale Zusammenarbeit und ihr großes Engagement mit ihrem Team ermöglichten einen glücklichen Start des nun gemeinsamen Kindergartens, so die Kirchengemeinde. Dies kam auch in den Dankesworten des Kirchengemeinderats durch Katja Müller und Andrea Zifle, der Elternvertreter des ehemaligen Kindergartens Schwarzenberg, Monia Merkel und Claudia Haigis, und der Elternvertreterin des Kindergartens Pusteblume, Melanie Frey, zum Ausdruck. Alle hoben die einfühlsame, kreative, engagierte Arbeit von Ute Becker mit einem den Kindern zugewandten Herzen hervor.

Ehemalige Kindergartenkinder überreichten Steine, auf die sie geschrieben hatten, was ihnen in ihrer Kindergartenzeit mit Ute Becker besonders gefallen hatte und was sie ihr für ihre Zukunft wünschen.

Mit bewegten Worten verabschiedete sich Ute Becker von der Kirchengemeinde, die ihr ein Heimatgefühl gegeben habe. Ihr Dank galt auch ihrem Team, mit dem sie zehn interessante und harmonische Arbeitsjahre erlebt habe. Die Nachfolge ist laut Kirchengemeinde bereits geklärt.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.