Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Huzenbacher Senioren lachen bei Treff Tränen

Von

Baiersbronn-Huzenbach. Lachen ist die beste Medizin – getreu diesem Motto veranstaltete das Diakonieteam einen vergnüglichen Nachmittag für die Senioren in Huzenbach.

Monika Geiger begrüßte im Namen des Organisationsteams Pfarrerin Barbara Schmidt, Wolfgang Pfau mit den Freuen von der Diakoniestation Baiersbronn sowie die anwesenden Senioren. Er übernahm auch die Leitung des Nachmittags und begann mit einem kirchlichen Impuls zu der Bergpredigt und einer "Jesus-gemäßen Leitkultur": auf Gott hören, aus Überzeugung und von Herzen handeln, vergebungsbereit leben und selbstkritisch bleiben.

Bevor es Kaffee und Kuchen gab, führte das Team vom Hauswirtschaftsdienst zwei seiner Programmteile vor. Unter anderem beim "Besentanz" kullerten die ersten Lachtränen, so die Veranstalter. Gekonnt, witzig und mit vollem Einsatz sei dargeboten worden, was einstudiert worden war.

Nach der Pause ging es weiter mit "Sparmaßnahmen im Pflegeheim und der Kneippkur" und "Vom Kalte raus ins Warme nei". Auch hier wurden die Lachmuskeln wieder strapaziert. Großer Applaus war der Lohn für die Künstlerinnen. Sie wurden mit einem Geschenk und viel Applaus verabschiedet.

Nach einem gemeinsamen Lied sprach Pfarrerin Barbara Schmidt zum Ende ein Gebet und spendete den Segen. Der Nachmittag werde den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.