Lions-Club-Präsident Roland Lepold, Marcus Bangert von Physiocycles in Baiersbronn und Gewinnerin Anne-Marie Finkbeiner, ebenfalls aus Baiersbronn (von links). Foto: Stumpf Foto: Schwarzwälder Bote

Soziales: Lions-Adventskalender bringt 27 000 Euro ein

Freudenstadt/Baiersbronn. Weihnachten ist zwar schon einige Zeit vorbei, aber freuen kann sich dennoch Anne-Marie Finkbeiner aus Obertal über ein E-Bike. Mit der richtigen Los-Nummer hatte sie den Hauptpreis aus der Lions-Adventskalenderaktion gewonnen.

Überreicht wurde der Preis von Lions-Präsident Roland Lepold und Marcus Bangert von "Physiocycles" in Baiersbronn, der das E-Bike im Wert von 3799 Euro als Hauptpreis gesponsert hatte. "Es war das erste Mal, das ich einen Adventskalender des Lions-Club Freudenstadt hatte, und den bekam ich noch von lieben Bekannten geschenkt", freute sich Finkbeiner.

"Trotz Corona war die Auflage mit 5000 Kalendern noch nie so schnell vergriffen, was uns natürlich für die nächste Runde anspornt", so Lepold. Ein besonderer Dank galt den vielen Sponsoren für die Geld- und Sachspenden sowie den Vorverkaufsstellen für die Unterstützung, heißt es weiter in einer Mitteilung des Lions-Clubs Freudenstadt. Mittlerweile gehören laut der Mitteilung viele Firmen zu den Abnehmern der Kalenders, die ihn als kleines Weihnachtspräsent an ihre Mitarbeiter verschenken.

Insgesamt kam durch den Verkauf des Kalenders ein Erlös von 27 000 Euro zusammen. Ein Hauptanliegen ist die Beschaffung von dringend benötigtem Mobiliar für das im September vergangenen Jahres eröffnete Frauenhaus des Deutschen Roten Kreuzes in Freudenstadt sowie für weitere soziale Projekte in der Region, heißt es weiter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: