Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Gaudi steht im Vordergrund

Von
Auch Sägen gehört zu den Disziplinen beim Ländlichen Vierkampf. Foto: Baiersbronn Touristik Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Wer ist der Schnellste mit der Säge, wer ist der Stärkste mit dem Hammer, und wer melkt am besten eine Kuh? Der Ländliche Vierkampf wird es zeigen.

Am Samstag, 6. Juli, treten zum 23. Mal verschiedene Teams in diesen Schwarzwälder Wettkampf-Disziplinen gegeneinander an. Anmeldungen sind noch bis Freitag bei Klaus Faißt von der Baiersbronn Touristik, Telefon 07442/84 14 21, möglich.

Viererteams treten gegeneinander an

Melken, Sensen, Sägen, Nageln sind die Disziplinen des Ländlichen Vierkampfs. In diesen messen sich die Teilnehmer diesmal auf dem Seidtenhof auf den Reichenbacher Höfen. In Vierer-Teams treten die Mannschaften in der Erwachsenen- und Jugendklasse an. Der spaßig-sportliche Wettbewerb beginnt am Samstag, 6. Juli, um 14 Uhr. Bewirtet wird bereits ab 12 Uhr. Den Kuchen- und Waffelverkauf betreut die 5b der Realschule Baiersbronn.

Spaß steht beim Ländlichen Vierkampf im Vordergrund. Unter den Mannschaften waren in der Vergangenheit Quartetts mit so humorvollen Namen wie "Michis Milchbubis" oder "Middeltäler Sensaquäler" und gewandete Reichenbacher Mönche. Doch im Wettbewerb geben die Damen-, Herren-, Mixed- und Jugendmannschaften alles, heißt es in der Ankündigung der Baierbronn Touristik.

Im Einsatz an Sense, Waldarbeitersäge, Hammer und Kunstkuh zählen sowohl Schnelligkeit als auch Genauigkeit. Denn wer möchte schon einen Zeit- oder Punktzuschlag riskieren, weil die Säge stecken bleibt oder die Nägel krumm und schief im Balken stecken? Die Schiedsrichter stellt wieder die Skiabteilung des SV Baiersbronn. Der Ländliche Vierkampf ist ein Gaudi-Turnier. Doch er soll den Zuschauern auch bewusst machen, welche Leistung in der Arbeit der Landwirte steckt.

Im Baiersbronner Veranstaltungskalender ist der Ländliche Vierkampf längst eine feste Größe, die jedes Jahr rund 1000 Zuschauer anzieht.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.