Die Bläserklasse von Milen Haralambov spielte zur Eröffnung des Weihnachtsdorfs. Foto: Braun Foto: Schwarzwälder-Bote

Weihnachtsdorf auf dem Rosenplatz öffnet seine Pforten / Heute kommen Murgel und der Weihnachtsmann

Von Monika Braun Baiersbronn. Der Baiersbronner Rosenplatz hat sich wieder in ein Weihnachtsdorf verwandelt. Mit der offiziellen Eröffnung setzte gestern Bürgermeister Michael Ruf den Startschuss.Umrahmt von den festlich dekorierten Hütten, hielt Bürgermeister Michael Ruf die Eröffnungsrede und sprach von einer besonderen Zeit in der Gemeinde. "Das Weihnachtsdorf soll zum Zusammenwachsen der Gemeinde beitragen, daher nutzen Sie die Möglichkeit als gemeinsame Einstimmung auf die Weihnachtszeit", rief Ruf den zahlreichen Gästen zu.

Insgesamt 18 Anbieter sind mit von der Partie. Das Angebot, das von den Ausstellern im oberen Foyer vor dem Rosensaal abgerundet wird, reicht von Lebkuchen und Likören bis hin zu weihnachtlichen Geschenkartikeln. Während der Duft von Glühwein und gebratenen Würsten über den Platz zog, spielte die Bläserklasse der Jugendmusikschule unter der Leitung von Milen Haralambov weihnachtliche Klänge.

Tourismusdirektor Patrick Schreib begrüßte ebenfalls die Gäste und stellte das neue Projekt, die "Heimataktion" der Baiersbronn Touristik, vor. Dabei kann jeder ein symbolisches Stück aus seiner Heimat im sogenannten Heimatkasten ablegen und erhält als Dank ein signiertes Stück Holz aus den Baiersbronner Wäldern. Wichtig sei die Geschichte hinter dem jeweiligen Gegenstand, so Schreib, der sich die Erstellung eines Heimatbüchleins vorstellen kann.

Auch der dann einsetzende Dauerregen und die eher milden Temperaturen taten der Stimmung keinen Abbruch. Bei einem bunten Unterhaltungsprogramm wurde die Eröffnung gebührend gefeiert. Noch bis Sonntag ist das Weihnachtsdorf geöffnet. Am heutigen Samstag um 12 Uhr steht der Besuch des Weihnachtsmanns und des Maskottchens Murgel an. In diesem Jahr haben die Kleinen erstmals die Möglichkeit, bei der Weihnachtsmann-Sprechstunde ihre Wünsche direkt beim Weihnachtsmann zu äußern und ihre Wunschzettel an den Nordpol zu schicken. Diese Himmelspost wird in Kooperation mit dem HGV Baiersbronn garantiert vor dem Heiligen Abend beantwortet…

Auch jede Menge Musik steht heute auf dem Programm. Die Jazz-Band Cabanaz mit Marianne Martin spielt ab 13.30 Uhr, das Trachtenblasorchester Baiersbronn ab 15 Uhr, und die A-cappella-Band Sixpack von 19 bis 21 Uhr. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem musikalischen Beitrag des Musikvereins-Trachtenkapelle Röt- Schönegründ. Stimmungsvolle Lieder erklingen beim Auftritt des Akkordeon-Orchesters Mitteltal-Obertal ab 13.30 Uhr.

Die Modern-Dance-Gruppen des TV Baiersbronn bringen ab 15 Uhr Schwung auf die Bühne. "Toptoo" spielt ab 15.15 Uhr weihnachtlich-winterliche Musik. Das Keyboardensemble der Jugendmusikschule Baiersbronn folgt ab 17 Uhr, bevor die Band Jukebox ab 19 Uhr den Abschluss macht.