Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Baiersbronn Chor geht auf Reisen

Von
Der Chor der Marienkirche bei seinem Ausflug. Foto: Nübel Foto: Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. Nach Waiblingen zog es die Mitglieder des Chors der Marienkirche mit ihren Angehörigen bei ihrem Jahresausflug.

Gut gelaunt ging es im Bus in Richtung Remstal. Albrecht Speidel, Pfarrer im Ruhestand, begrüßte die Teilnehmer mit einer kurzen Sonntagsandacht. Das Hauptziel der Reise war Waiblingen.

Am Vormittag war das Ziel erreicht, und die Chormitglieder wurden von dem ehemaligen Chormitglied Elke Möhrle und ihrem Partner mit einem Umtrunk und einem Imbiss in der evangelisch-methodistischen Kirche empfangen. Beim anschließenden Gottesdienst sang der Chor unter Leitung von Martin Frieß drei Choräle, die von den Kirchenbesuchern mit dankbarem Applaus bedacht wurden. Nach dem Gottesdienst ging es mit dem Bus nach Beutelsbach zum Mittagessen, um anschließend zu einer kleinen Wanderung durch die Weinberge zu dem Weinörtchen Schnait zu starten. Dort nahm ein Teil der Gruppe an einer Führung durch das Silcher-Museum teil. Friedrich Silcher war Komponist und Musikpädagoge und hat auch Kirchenmusik geschrieben. Die restliche Gruppe wanderte weiter zur nahegelegenen Kelter, um dort eine Betriebsführung zu erleben.

Danach trafen sich alle Ausflügler in der Kelter zur Weinprobe, bevor am Abend die Heimfahrt angetreten wurde.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading